Informationen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer
Prester gehörte vormals zum Jerichower Land und wurde 1910 in Magdeburg eingemeindet. Mutige Brandschützer gab es bei uns aber schon vorher: Bereits 1892 wurde hier eine Feuerwehr gegründet, die allerdings nach 1945 Fahrzeuge und Technik an die Berufsfeuerwehr Magdeburg abgegeben hat und ruhte.

1959 wurde die Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Prester wieder gegründet und mit Einsatztechnik ausgestattet. Unser hauptsächliches Ausrückgebiet sind die Stadtteile Prester, Cracau, Zipkeleben und Kreuzhorst. Außerdem zählen Brückfeld, Werder, Herrenkrug, Berliner Chaussee und Teile der Innenstadt zu unserem erweiterten Unterstützungsbereich. Hier kommen wir als Unterstützung für die Berufsfeuerwehr Magdeburg zum Einsatz. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr sind wir, neben vielen anderen Aufgaben, vornehmlich für den abwehrenden Brandschutz zuständig.

Bei größeren Schadenslagen, wie Gefahrgut-, Sturm- oder Katastrophenschutzeinsätzen, werden wir auch im gesamten Stadtgebiet eingesetzt. Große Bereiche unserer Ausrückgebiete liegen an der Elbe. Daher sind wir insbesondere für die Hochwasserabwehr spezialisiert und ausgerüstet.

Kurz gefasst

  • Aktive in der Einsatzabteilung: 32 Ehrenamtliche
  • Aktive in der Jugendabteilung: 23 Kinder und Jugendliche
  • regelmäßige Aus- und Fortbildungen der Ehrenamtlichen in Theorie und Praxis

Fahrzeuge

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF)
  • Tanklöschfahrzeug (TLF)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • Schlauchboot

Aktivitäten

  • regelmäßige Präsentation in der Öffentlichkeit,
  • Tag der Offenen Tür,
  • Brandschutzerziehung in Schulen und Kitas,
  • Begleitung von Fackelumzügen und Traditionsfeuern.

Impressionen

Broschüre