Infotainment: Breiter Weg mit Kommunaler Informationstafel
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Infotainment: Breiter Weg mit Kommunaler Informationstafel

Innenstadt-Entwicklung auch in Zeiten der Coronakrise und ein zusätzliches modernes Informationsangebot für Magdeburg: Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 6. April die Kommunale Informationstafel (KIT) auf dem Breiten Weg/ Ecke Ernst-Reuter-Allee offiziell freigegeben. Zur Begrüßung lächelte „KIT“ den Gästen der kleinen Eröffnungsveranstaltung mit einem Smiley freundlich zu und sagte „Hallo!“
"Ich freue mich, dass mit der modernen LED-Wand das Stadtbild an dieser Stelle verbessert wird und uns gleichzeitig eine moderne Präsentationsmöglichkeit für Informationen der Landeshauptstadt zur Verfügung steht. Diese wird von der Stadtverwaltung mit ihren verschiedenen Aufgabenbereichen, Projekten, Eigenbetrieben und städtischen Gesellschaften genutzt werden“, sagte Oberbürgermeister Dr. Trümper zur Eröffnung. „Mit der Citywand können wir die Bürger*innen auf neue Art und Weise an einem gewöhnlich sehr hoch frequentierten Standort in der Innenstadt erreichen.“

Ein inhaltlicher Schwerpunkt bei den Veröffentlichungen werde in den kommenden Monaten die Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 und die Einbeziehung der Magdeburger*innen in den finalen Bewerbungsprozess sein.

v.l.: Bürgermeister Zimmermann, Steffen Schüller, Oberbürgermeister Dr. Trümper

Verbessertes Stadtbild und neues Info-Angebot für Magdeburg

Die 6,40 x 3,60 Meter großen LED-Citywand wurde Ende März an einer Stahlträgerkonstruktion über dem Tickethäuschen der Magdeburger Verkehrsbetriebe an der Straßenbahnhaltestelle „Alter Markt“ installiert. Vorarbeiten wie die Verlegung von Kabeln und der Abbau einer bisher dort angebrachten und seit Jahren defekten kleineren LED-Tafel begannen bereits Anfang des Jahres. Die Investitionskosten belaufen sich insgesamt auf rund 300.000 Euro.

Betreiber der LED-Wand ist die städtische Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) im Auftrag der Landeshauptstadt. Geschäftsführer Steffen Schüller sagte:

„Wenn – hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft – die Einschränkungen durch die Coronakrise wieder zurückgefahren werden können, möchten wir die Kommunale Informationstafel natürlich auch gern für Veranstaltungshinweise der Landeshauptstadt zur Verfügung stellen.“ Eine kommerzielle Nutzung sowie eine Vermarktung von Werbeplätzen „ist nicht vorgesehen und auch nicht zulässig“, betonte er.

LED-Wand mit Grafik "Vielen Dank an alle im Einsatz"
LED-Wand der Landeshauptstadt Magdeburg am Breiten Weg/ Alter Markt
LED-Wand mit Grafik "Zusammenhalt trotz Abstand"