Kultur + Freizeit virtuell
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Freizeit Virtuell

Aufgrund der aktuell sehr besonderen Situation und der Einschränkungen durch die Verordnungen zur Eindämmung des Coronavirus ist es leider nicht möglich, Sportkurse oder Konzerte zu besuchen, mit Freunden in den Club zu gehen oder anderweitig gemeinsam denTag zu verbringen. Um trotzdem nicht ganz auf Kunst, Kultur, Sport und weitere Freizeitmöglichkeiten verzichten zu müssen, gibt es etliche Angebote, die online genossen werden können.

Die Magdeburger*innen sind dabei sehr kreativ – wenn man nicht zu den Dingen gehen kann, dann holt man sie sich eben ins eigene Wohnzimmer: Ob Konzerte, DJ-Sets, Lesungen, Sport oder Theater – Magdeburg hat eine ganze Palette an bunten Online-Freizeit-Angeboten gegen die einsamen Stunden und für das virtuelle Zusammensein.

Lesen, Lernen und Einblicke in Flora & Fauna

Damit die Zeit Zuhause sinnvoll verbracht werden und keine Langeweile aufkommen kann, sammelt das ehrenamtliche Magdeboogie-Kollektiv lokale und bundesweite virtuelle Veranstaltungen und verlinkt die jeweiligen Aktionen auf ihrer Webseite. Hier finden sich Polittalk-Runden, Sportaktionen, virtuelle Quiznights oder Webinare.
www.magdeboogie.de/

Die Design-Stube „Fuchs und Hase“ aus Buckau hat auf ihrer Plattform ein Spiel gegen die Langeweile erfunden. Für umsonst oder eine kleine Spende kann das Brettspiel auf der Webseite der Designer*innen und Künstler*innen heruntergeladen werden https://www.beifuchsundhase.de/corona-is-not-a-game

Die Gruson-Gewächshäuser bieten Interessierten auf ihrer Facebook-Seite jeden Tag einen Einblick in ihre Pflanzen- und Tierwelt. Wem der eigene Garten also nicht mehr genügt oder wer sein botanisches Wissen ausweiten mag, kann sich unter www.facebook.com/grusonmd/ beeindrucken lassen.

Und wer wissen möchte, wie es eigentlich den Tieren im Magdeburger Zoo geht, der kann sich auf der Facebook-Seite umschauen und bekommt Neuigkeiten von Affe bis Zebra. Der virtuelle Besuch ins Gehege lohnt sich!
www.facebook.com/zoomagdeburg/

Bücherfans brauchen auf neuen Lesestoff nicht zu verzichten: Die Onleihe Sachsen-Anhalt stellt weiterhin digitale Medien für eine zeitlich befristete Nutzung zur Ausleihe. Das Angebot steht kostenlos allen Inhaber*innen eines gültigen Ausweises der Stadtbibliothek Magdeburg zur Verfügung. Informationen zum Onleihe-Angebot finden sich unter https://biblio24.onleihe.de/verbund_sachsen_anhalt/frontend/welcome,51-0-0-100-0-0-1-0-0-0-0.html

Momentan kann die Langeweile im Alltag schnell aufkommen. Aber gerade die Zeit, die nun zur Verfügung steht, kann genutzt werden, um etwas Neues zu lernen oder Altes aufzufrischen. Die Städtische Volkshochschule Magdeburg ermöglicht derzeit kostenlose Online-Lernangebote, die laufend ergänzt werden.
www.vhs.magdeburg.de

Sport und Fitness

Als Ersatz für die abgesagten Volksläufe wird der traditionelle Elbe-Brücken-Lauf in diesem Jahr virtuell stattfinden. Dabei laufen die Teilnehmer*innen allein (oder mit einer weiteren Person aus dem Haushalt) eine Trainingsstrecke im Wald, im Park, auf Gehwegen oder auf dem Laufband.

Die Anmeldung für den Lauf ist seit dem 23. April geöffnet. Eine Anmeldung ist  bis zum Rennschluss am 31.05. möglich und erfolgt über die Webseite der Firma race result AG.
https://my.raceresult.com/152413/registration?lang=de

Lauffotos können hier hochgeladen werden: https://photos.google.com/share/AF1QipNl1lTbHANpvxuzACXorkIS1pYwFSFpm7IfCIH2N2A3DgQilS_Ktwe_mw9YLrjRww?key=QUZCaTZKZV9aQk05ZWlKdGxTZjNrakNMYzMxWUhn

Als zusätzlichen Laufanreiz, wird der Verein Magdeburger LaufKultur 08 e.V. ab dem 1. Mai insgesamt zehn Umschläge mit Freistarts für den nächsten Elbe-Brücken-Lauf 2021 an einschlägigen Laufrouten am Magdeburger Stadtrand, jenseits der Rotehorninsel, gut sichtbar verteilen.

Weitere Informationen zum Lauf und zur Anmeldung gibt es auf:
http://my.raceresult.com/152413/info

Fragen zum virtuellen Lauf können an folgende E-Mailadresse geschickt werden:
postkasten@magdeburger-laufkultur.de

Musik und Kunst

Das Kultureck „Utopolis“ am Moritzplatz nimmt diese Krisenzeit als Chance, ihr Projekt für Kinder nun auch virtuell anzubieten. Fast täglich veröffentlichen die Betreiber*innen ein neues Video auf Facebook, das zum Mitmachen einlädt. Von Tanz über Basteln bis hin zur Märchenstunde ist für die Kleinen alles dabei.www.facebook.com/neueneustadtutopolis

Wohnzimmerkonzerte, Mundpropaganda Booking und Magdeboogie veranstalten erneut die Aktion „Fensterklänge“. Die Idee dahinter: Am Samstag, den 2. Mai, sollen die Bürger*innen von 17:00 bis 17:30 Uhr ihre Fenster öffnen, frische Luft reinlassen und singen.
https://www.facebook.com/events/270334570639528/

Die aufgrund der Pandemie eingeschränkte Kurse der Jugendkunstschule finden als „Kreatives Home-Office“ mit künstlerischen Aufgaben online statt. Kunstpädagog*innen veröffentlichen ihre Aufgaben über die Facebook-Seite der Jugendkunstschule.
www.facebook.com/jugendkunstschule.magdeburg/


#puppedigital: Puppentheater online

Unter dem Motto „nah dran MIT ABSTAND“ bietet das Puppentheater Magdeburg ein Online-Format, um der Pandemie-Krise auch kreativ zu begegnen. Die aktuell erzwungene Lösung soll so aber auch gleichzeitig getestet werden, um sich in Zeiten nach der Krise als neues Format etablieren zu können.

Mit „Puppentheater Magdeburg – Das Coronavirus“ bieten Theaterpädagog*innen des Puppentheaters eine Hilfe für einen spielerischen Austausch mit Kindern zum Thema Coronavirus

www.puppentheater-magdeburg.de/wp-content/downloads/theaterpaedmaterial/puppentheater_theaterpaedmaterial_coronavirus_anregung_eltern_paedag.pdf#

Auch die Social-Media-Kanäle des Puppentheaters werden als Plattform kreativer Online-Angebote genutzt. Kunstfreund*innen finden hier erklärende Videos, praktische Anleitungen und theaterpädagogische Übungen. Gleiches gilt für die Homepage des Puppentheaters.
www.facebook.com/puppentheater/
www.puppentheater-magdeburg.de

Auch das Theater Magdeburg bleibt weiterhin musikalisch aktiv und bietet Musikliebhaber*innen auf der eigenen Webseite sowie Facebook-Seite kreative Videobeiträge an.
www.theater-magdeburg.de/theaterzuhause/
www.facebook.com/Theater.Magdeburg/


Aufruf zum Qunstwettbewerb

Der Q.Hof in der Buckauer Brauereistraße hat eine Kunstaktion initiiert, um ein kreatives Miteinander in dieser schwierigen Zeit zu fördern. Alle, die Freude daran finden, können sich beteiligen – Erwachsene ebenso wie Kinder und Jugendliche.
Einsendeschluss ist der 31. Mai 2020.
Mehr dazu unter: www.facebook.com/KunstundHandwerkerHof/

VIDEO-LIVESTREAM-ANGEBOTE

Der Moritzhof veranstaltet die Livestream-Sendungs-Reihe „Hof On Air“. Dabei kommen Kulturschaffende aus Magdeburg zusammen und nutzen die Online-Plattform für z.B. DJ-Sets oder Film-Talks.
www.moritzhof-magdeburg.de/
www.facebook.com/moritzhof/

Zudem bietet der Moritzhof auf seiner Online-Präsenz jetzt Kino-on-Demand an. Die Filme können dabei direkt online beim Moritzhof ausgeliehen werden. Bei jedem ersten und bei jedem fünften Abruf eines Filmes erhalten Sie einen 5-Euro Gutschein, den Sie bei Wiedereröffnung des Moritzhofes einlösen können.
www.kino-on-demand.com/?refid=MoritzhofMagdeburg

Das Gesellschaftshaus Magdeburg stellt mit dem virtuellen Theater Poetenpack - kostenlos und wöchentlich eine neue Produktion in voller Länge online zur Verfügung.  Feedback und virtueller Applaus darf gerne über die sozialen Kanäle des Gesellschafshauses erfolgen. Viel Spaß beim Zuschauen!
https://www.theater-poetenpack.de/spielplan.html

Auf den Kirchengang am Sonntag muss in diesen Zeiten auch nicht verzichtet werden. Das Bistum Magdeburg überträgt sonntags seinen katholischen Gottesdienst im Livestream über Facebook www.facebook.com/BistumMagdeburg/

Auch der Offene Kanal Magdeburg sendet verschiedene Gottesdienste im Live-Stream. Für nähere Informationen besuchen Sie die Online-Präsenz des Offenen Kanals unter
www.ok-magdeburg.de/

Über 1.000 Filmbeiträge gegen die Langeweile bietet „kulturmd“ auf der eigenen Webseite an. Ob Musik, Reportagen oder News, die Auswahl ist groß und jede/r kann fündig werden.
www.kulturmd.de/

Der CSD Deutschland bietet am 02. Mai von 13.00 bis 23:30 Uhr einen „pride at home“ Livestream bei YouTube an, an welchem auch der CSD Magdeburg teilnimmt.

Zum Livestream geht es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=eoj-dRgblfo&feature=youtu.be

Weitere Informationen zur „pride at home“ gibt es unter folgendem Link:
https://www.facebook.com/events/2578158929178161/ 

MUSIK-LIVESTREAM-ANGEBOTE

Das Café Central, das normalerweise seinen Türen in der Sternstraße für Gäste öffnet, bringt nun das Café in die hauseigenen Stuben und veranstaltet regelmäßig die Musik-Livestream-Reihe „Central Digital“. Dazu gibt es eine virtuelle Hutkasse für Trinkgeld oder Spenden. Weitere Informationen dazu finden sich unter:
www.facebook.com/pg/CafeCentralMagdeburg/videos/

Die Insel der Jugend musste seine Tore in der Maybachstraße ebenfalls vorerst schließen und bietet daher alternativ eine Musik-Livestreaming-Reihe mit unterschiedlichen DJs an.
www.facebook.com/inselderjugend/

Digital ins Museum

Geschlossen und doch geöffnet ist auch das Motto der Magdeburger Museen. Digitale Angebote und Mit-Mach-Aktionen bringen das Museum ins eigene Wohnzimmer.

Unter dem Stichwort „Ein Brief ans Museum“ lädt das Kulturhistorische Museum Kinder und Jugendliche ein, über ihren Schulalltag in der Corona-Krise zu berichten und zwar stilecht in alter Sütterlinschrift. Eine Auswahl der Briefe wird auf der Website oder im Museum präsentiert.
http://www.khm-magdeburg.de/

Besondere Ausstellungsobjekte werden auf den Internetseiten des Museums für Naturkunde vorgestellt. Den Anfang macht das Schnabeltier.

http://www.naturkundemuseum-magdeburg.de/

Die Liste an kulturell virtuellen Angeboten aus Magdeburg für Magdeburg wird stets erweitert.