Station 2: Was macht die Innenstadt besonders?
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Absicht der zweiten Station war es, die Lieblingsorte der Magdeburgerinnen und Magdeburger in der Innenstadt herauszufinden. Mithilfe von „Herzstickern“ zur Markierung von Orten konnten die Teilnehmenden ihr Lieblingsorte in der Magdeburger Innenstadt auf einem Luftbild verorten. Mit dazugehörigen Kommentarbögen konnten Sie zudem ihre Auswahl begründen.

Insgesamt gaben die Teilnehmenden bei regen Diskussionen 78 Lieblingsorte an, die sich räumlich in der gesamten Innenstadt verteilen. Die häufigste Nennung ist das Domviertel (9), mit Dom, Domplatz und Domfelsen, besonders wegen der historischen Kulisse und der davon ausgehenden Aufenthaltsqualität des Viertels. Ein weiterer Lieblingsort ist das Elbufer oder die Elbpromenade (8), den/das die Teilnehmenden vor allem durch seine/ihre Funktion als Erholungs- und Freizeitort wählten. Der Fürstenwall mit der Schweizer Milchkuranstalt (3) sind dort beliebte Orte mit Blick über die Elbe. Einig waren sich die Teilnehmenden über die hohe Gestaltungsqualität der Hegelstraße und des angrenzenden Parks (6). Der Alte Markt (4) wird wegen seiner Nutzung als Marktplatz und zentraler Ort genannt. Ein Lieblingsort in der Natur ist der Stadtpark Rothehorn (6), der als Entspannungsorts und Treffpunkt am Wasser für u.a. sportliche Aktivitäten ideal ist. Auch der Prämonstratenser Berg (4) wird als attraktive Grünfläche wahrgenommen und soll nach Wunsch der Teilnehmenden nicht bebaut werden. Die Teilnehmenden sehen einen weiteren Lieblingsort im Hundertwasserhaus (4), weil die Verbindung zwischen Grün und Kunst hier die Gestaltungsqualität ausmacht. In:takt und das Schauwerk (3) sind kreative Orte, die Raum für unkonventionelle Events bieten. In Bezug auf alternative Treffpunkte sind die Hubbrücke (2) und die Sternbrücke (2), da sie zentrumsnah im Freien und direkt am Stadtpark Rothehorn liegen, und der Hasselbachplatz (2) beliebte Verweilorte (vor allem bei jüngeren Menschen). Schließlich sind die Springbrunnen auf der Wiese am Ulrichplatz (2) mit der gastronomischen Bespielung am Platz Grund für die Auswahl als Lieblingsort.

Insgesamt sehen die Teilnehmenden große Potentiale in Naherholungsorten und in Aufenthaltsorten mit historischem Ambiente. Die Mehrheit der Kommentare bezogen sich auffällig oft auf die Aufenthaltsqualität der jeweiligen Orte und den damit verbundenen Nutzungen.