Handwerk digital: Einladung zur Veranstaltung »Vom 3D-Scan zum fertigen 3D-Modell«
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Handwerk digital: Einladung zur Veranstaltung „Vom 3D-Scan zum fertigen 3D-Modell“

In der gesamten Wirtschaft und auch im Handwerk setzen sich immer mehr digitale Werkzeuge durch. Wer zukunftsfähig bleiben und die oft knappen Ressourcen wie Zeit und Fachkräfte effektiv nutzen möchte, der stellt sich den Herausforderungen, welche die Digitalisierung mit sich bringt. Die Handwerkskammern Halle und Magdeburg, unterstützt vom Land Sachsen-Anhalt, möchten mit der gemeinsamen Initiative „Handwerk digital“ ihre Mitgliedsbetriebe aktiv unterstützen und zu der kostenfreien Veranstaltung am 12.12.19 einladen.

Was: Veranstaltung Digitalisierung im Handwerk: „Vom 3D-Scan zum fertigen 3D-Modell“

Wann: Donnerstag, den 12. Dezember 2019 um 16.00 Uhr

Wo: Gründungs- und Technologietransferzentrum Handwerk mbH, Gustav-Ricker-Straße 62, 39120 Magdeburg

 „Vom 2D-Plan zum 3D-Modell“ - Vorteile eines 3D-Aufmaßes

Referent: Eric Bergholz (LSE-CEO), Laserscanning Europe GmbH

Vom klassischen Handaufmaß zum 3D-Laserscanning oder vom 2D-Plan zum 3D-Modell sind zwei Eckpunkte der Digitalisierung im Handwerk. In dieser Veranstaltung werden die Vorteile eines dreidimensionalen Aufmaßes (3D-Laserscanning) gegenüber einem herkömmlichen Aufmaß aufgezeigt. Durch das digitale Aufmaß mit einem Laserscanner werden wertvolle Zeit und Geld eingespart. Zudem schreitet die stufenweise Einführung von BIM (Building Information Modelling) mit großen Schritten voran. Großprojekte müssen in Zukunft als BIM-Projekte realisiert werden, was zur Folge hat, dass das Handwerk mit in diesem Prozess eingebunden wird. Daher bedarf es einer Anpassung der bisherigen Arbeitsabläufe in vielen Unternehmen. Wie das alles zusammenhängt, wird in dieser Veranstaltung bekannt gegeben.

Zwei Praxisbeispiele und Erfahrungsaustausch

„Das schiefe Fachwerkhaus! Die Welt sehen, wie sie wirklich ist. / Referenten: Jörg Schwarzer, Fa. Scan³ und Gunnar Salomon, Fa. Salomon Hochbau Zimmerei Sägewerk

Eigentlich tut es der Zollstock doch auch, oder? Erfahrungen eines Bauunternehmens mit der Nutzung des Laserscanners. Hat es was gebracht? Welchen Vorteil haben wir? Wie teuer ist das eigentlich? An konkreten Beispielen wird gezeigt, wie sich an die Nutzung der Technik herangetastet wurde und welche Hürden es zu überwinden gab.

3D Scan Marketing – CV Praxisbeispiel / Referent : Stefanie Oeft-Geffarth (CEO), Convela GmbH

Kommunikation ist mehr als Text und Bild: Heute und noch mehr in der Zukunft ist es unerlässlich, neue Kommunikationswege zum Kunden zu finden und dafür innovative Technologien zu nutzen. Ein solcher Weg sind u.a. 3D-Scans mit VR-Anwendungen, die nicht nur Produkte illustrieren, sondern Kunden erweiterte Möglichkeiten zur Entscheidungsfindung bieten. Als wirkungsvolles Marketinginstrument überzeugen 3D-Scans Kunden von Produkten, Orten und Lösungen. Noch stehen diese Technologien teils am Anfang, doch gerade deshalb bietet ihr professioneller Einsatz erhebliche Wettbewerbsvorteile für erfolgsorientierte Unternehmen. Die Firma CONVELA zeigt beispielhaft, wie die 3D-Scan-Technologie in der Praxis verwendet kann.

Im Anschluss können sich die Besucher*innen in einer kleinen begleitenden Ausstellung informieren, die Technik ausprobieren und mit den Experten ins Gespräch kommen. Alle Interessierten werden gebeten, sich spätestens bis zum 09.12.2019 online unter www.digitale-handwerksoffensive.de anzumelden oder das PDF-Formular auszufüllen und per Fax (0345-2999 309) zuzusenden.