Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Tage der jüdischen Kultur und Geschichte I Magdeburg 2020 // 5781

Im Oktober/November 2020 finden zum 13. Mal die Tage der jüdischen Kultur und Geschichte statt. Im Jahr 2007 regte der Förderverein "Neue Synagoge Magdbeurg" e. V. gemeinsam mit der Synagogengemeinde zu Magdeburg KdÖR zu Veranstaltungen an, die seitdem unter dem Titel „Wochen (heute: Tage) der jüdischen Kultur und Geschichte in Magdeburg“ einmal jährlich im Herbst stattfinden. Als Kooperationspartner steht dem Kulturbüro das Forum Gestaltung zur Seite, das zugleich die Trägerschaft für das Gemeinschaftsprojekt einer Vielzahl von Partnern wahrnimmt.


Termin:
Oktober/November 2020


Gesamtleitung:
Norbert Pohlmann, Forum Gestaltung


Ansprechpartnerinnen des Kulturbüros:

Beate Kramer, Fachdienstleitung und Dorothea Riep

Das Programm wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Anmerkung: Die Tage der jüdischen Kultur und Geschichte stehen unter dem Vorbehalt der Genehmigung von Fördergeldern.

Rückblick auf die 12. Tage der jüdischen Kultur und Geschichte 2019 // 5780

Kooperationspartner des Kulturbüros:
Forum Gestaltung

Dem Forum Gestaltung ist es in den zurückliegenden Jahren gelungen, ein Netzwerk an Akteuren zusammenzuführen, das gemeinsam die Tage der jüdischen Kultur und Geschichte vorbereitet und durchführt.

Die Tage der jüdischen Kultur sind ein Gemeinschaftsprojekt

  • der Arbeitsgemeinschaft Magdeburg d. Deutsch-Israelischen Gesellschaft e. V.
  • des einewelt haus magdeburg
  • des Fördervereins »Neue Synagoge Magdeburg« e. V.
  • der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Sachsen-Anhalt e. V.
  • des Gesellschaftshauses Magdeburg
  • des Jüdischen Frauenvereins “BeReshith“ e. V.
  • der Jüdischen Gemeinde zu Magdeburg e. V.
  • des Jüdischen Soziokulturellen Zentrums »Ludwig Philippson« e. V.
  • des Kulturbüros der Landeshauptstadt Magdeburg
  • der Sozial-Kulturellen Vereinigung »Meridian« e. V.
  • der Synagogen-Gemeinde zu Magdeburg K.d.ö.R
  • der Weltunion der Magdeburger Juden e. V.
  • des Forum Gestaltung e. V.
  • sowie weiteren Partnern, die sich über die Jahre ändern

Dank für die Unterstützung in den zurückliegenden Jahren geht an

  • den Zentralrat der Juden in Deutschland
  • die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
  • das Amt für Gleichstellungsfragen der Landeshauptstadt Magdeburg
  • Lotto Sachsen-Anhalt
  • die ÖSA Versicherungen Sachsen-Anhalt
  • die Städtischen Werke Magdeburg
Quelle: www.forum-gestaltung.de und www.fuer-synagoge-md.de