Tradition: Magdeburger Editha-Fest geht in die 11. Runde
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Tradition: Magdeburger Editha-Fest geht in die 11. Runde

Das Editha-Fest öffnet am 31. August bereits zum elften Mal den Vorhang. Die Aufführung rund um die erste Gemahlin Otto I. im Kloster Unser Lieben Frauen gewährt Einblicke in ihr Leben und die Statthalterschaft. Gäste erwartet neben der Theateraufführung musikalische Beiträge und ein Vortrag über byzantinische Architektur in der Domstadt.

Kaiser-Otto-Fest 2018 © Wenzel Oschington
©
© Wenzel Oschington

Musik, Theater und byzantinische Architektur

Der Verein Ottonentheater e.V. als Veranstalter hat rund um den Höhepunkt des Theaterstücks „Siedlung Magedeburg – Ottos Morgengabe für Editha“, aus der Feder der Schriftstellerin Uta Luise Zimmermann-Krause, ein kurzweiliges Programm gestaltet. In der Zeit von 11.00 bis 18.45 Uhr reicht die kulturelle Vielfalt von Musik, über Theater bis zur Architektur.

Das Musikensemble „Oud Musica Magdeburgensis“ mit ihrem Kunstlied „Hommage an Editha“, für das der ehemalige Wirtschaftsminister Sachsen-Anhalts, Dr. Horst Rehberger, die Schirmherrschaft übernehmen wird, das preisgekrönte Vokalensemble des Magdeburger Musikkonservatoriums Georg-Philipp-Telemann und die gregorianischen Gesänge des Montalbâne Ensembles sorgen für musikalische Unterhaltung.

Wissens- und staunenswertes erfahren die Besucherinnen und Besucher in einem Vortrag über byzantinische Architektur in Magdeburg durch Carsten Sußmann.

Passender Rahmen: Das Kaiser-Otto-Fest

Das Fest zu Ehren der ersten Statthalterin von Magdeburg ist, mit seiner elften Austragung, bereits zur festen Tradition geworden. Dass es auch in diesem Jahr im Rahmen des Kaiser-Otto-Festes stattfindet, ist dem Einsatz des Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche zu danken:

Wirtschaftsbeigeordneter Magdeburg Rainer Nitsche im Portrait
© Stadtmarketing Pro Magdeburg e.V. 

„Editha und Otto – beide begründeten die Blüte Magdeburgs im Mittelalter. Die Ottostadt Magdeburg ist mit ihrer bewegten Historie regional und überregional bekannt. Längst ist unsere Geschichte auch ein wichtiger Touristenmagnet.“ – Wirtschaftsbeigeordneter und Schirmherr Rainer Nitsche

Eintrittskarten für das Editha-Fest gelten gleichzeitig für das Kaiser-Otto-Fest und umgekehrt und sind erhältlich in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter Ottonentheater Editha-Fest.