Guitarillon - Konzertkombination aus Gitarre und Carillon
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Guitarillon – Konzertkombination aus Gitarre und Carillon

Zu einer außergewöhnlicher Veranstaltung am 23. August laden die Magdeburger Stadtführer: Ein Guitarillon-Konzert auf dem Innenhof des Alten Rathauses. Dabei werden ein Carillon und eine Gitarre zweier belgischer Musikvirtuosen kombiniert. Heraus kommt ein Konzert voller klassischer und moderner Klänge. Es beginnt ab 16.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Carilloneur Jan Verheyen und Gitarrenvirtuose Cedric Honings vor dem Carillon © Jan Verheyen
©
© Jan Verheyen

Außergewöhnliche Kombination mit stimmiger Klangfarbe

Das Glockenspiel des Magdeburger Carillons ist eine der bekanntesten Stationen bei Stadtführungen in der Landeshauptstadt und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Am 23. August bekommen Zuhörer im Innenhof des Alten Rathauses ab 16.00 Uhr die Kombination zweier scheinbar gegensätzlicher Instrumente zu hören: Das Carillon und die Gitarre werden in einem abwechslungsreichen Konzert mit vielen Überraschungen zusammengebracht. Der musikalische Raum des Innenhofes des Alten Rathauses dabei bietet dafür ein würdiges Ambiente. Der Eintritt ist frei.

Programm

  • Concerto in D-Major (BWV 972)
    Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  • Oriental
    Enrique Granados (1867-1916)
  • Adagio uit Concierto de Aranjuez
    Joaquin Rodrigo (1901-1999)
  • Libertango
    Astor Piazzolla (1921-1992)
  • Jazz/Pop-medley
  • Etude opus 76 nr. 2
    Jean Sibelius (1865-1957)
  • Star Wars
    John Williams (°1932)
  • Game of Thrones Theme
    RaminDjawadi (°1974)
  • Rock-medley

Zwei belgische Musikvirtuosen

Die beiden Musiker des Konzertes sind jeweilige Spezialisten ihre Instrumente. Der Belgier Jan Verheyen (*1976) ist Carilloneur der belgischen Städte Hasselt und Neepelt. Sein Konzertpartner und Landsmann Cedric Honings (*1999) ist Gitarrenvirtuose klassischer Musik. Der mehrfache Preisträger trat bereits mit vielen internationalen Orchestern auf. Als Guitarillon präsentieren beide Musiker die stimmige Klangfarbe ihrer Instrumente sowohl in klassischer als auch moderner Musik mit außergewöhnlichem Klang.

Das Konzert wird organisiert von den Magdeburger Stadtführern. Sie laden zudem am 4. September zu einem weiteren Glockenspiel-Konzert ein.

Glocke des Magdeburger Carillon in der Nahaufnahme © Landeshauptstadt Magdeburg
Glockenturm des Magdeburger Carillon © Landeshauptstadt Magdeburg
Handspieleinrichtung des Carillon © Landeshauptstadt Magdeburg
Glockenspiel des Carillon © Landeshauptstadt Magdeburg

Was ist ein Carillon?

Ein Carillon ist ein Glockenspiel und ist auch als Turmglockenspiel oder Konzertglockenspiel bekannt. Um als Carillon bezeichnet zu werden, muss das Glockenspiel mindestens 23 Bronzeglocken mit einer festgelegten Klangreihenfolge aufweisen und mit einer Handspieleinrichtung verbunden sein. Die Handspieleinrichtung ist mit dem Spieltisch einer Orgel vergleichbar und betätigt die Klöppel der Glocke. Die Glocken selbst sind starr und werden beim Spiel nicht bewegt. Das Carillon des Magdeburger Rathauses hat 47 Glocken, wovon die größte 975 Kilogramm und die kleinste gerademal 10 Kilogramm wiegt.

Magdeburg hat eines von 48 Carillons in Deutschland. Carilloneur des 1974 eingeweihten Glockenspiels ist Frank Müller. Die Musik ist täglich zur vollen Stunde zwischen 10.00 und 18.00 Uhr zu hören. Neben den automatischen Spielen gibt es auch Konzerte.