Magdeburger Nachwuchsfußballer als Botschafter in China / Preussen gewinnen in China
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Magdeburger Nachwuchsfußballer als Botschafter in China / Preussen gewinnen in China

Mit einem 3:1-Sieg gewann die U-15-Mannschaft des MSC Preussen 1899 e.V. gegen die Jugendmannschaft der chinesischen Millionenmetropole Zibo. Bereits zum dritten Mal nahm die Magdeburger Jugendmannschaft an dem internationalen Fußballturnier in Zibo teil. Neben dem sportlichen Aspekt standen auch kultureller und wirtschaftlicher Austausch auf dem Programm.

Fußballspieler des MSC Preussen und Zibo beim Finalspiel

Eine Auswahl der C-Jugend des MSC Preussen folgte vom 12. bis 22.Juli 2019 einer Einladung der 5-Millionen-Metropole Zibo, um dort an einem internationalen Fußballturnier teilzunehmen. Die Reise nach China hat sich gelohnt. Die 11 Jungs und deren Begleiter haben nicht nur den Turniersieg nach Magdeburg geholt, sondern auch viele neue Eindrücke aus dem Land des Lächelns gewinnen können. Insgesamt nahmenacht Mannschaften an dem Turnier teil. Im Finale besiegten die Magdeburger Nachwuchsfußballer die Jugendmannschaft aus Zibo mit 3:1.

Neben dem sportlichen Wettkampf stand auch der kulturelle Austausch auf dem Programm. So lernten die Junioren bei ihrem Besuchen auch Land und Leute kennen und besichtigten Sehenswürdigkeiten. Der Austausch und das persönliche Kennenlernen fördert das gegenseitige Verständnis und lässt Freundschaften entstehen.

Es war das dritte Mal, dass MSC Preussen seine Nachwuchskicker nach Zibo geschickt hat. China und speziell Zibo gilt als die Wiege des Fußballs. Das in China als „cuju“ bezeichnete Ballspiel ist dort vor circa 2.500 Jahren entstanden. Zudem ist die Fußballakademie von Zibo die bekannteste Fußballschule Chinas. Unterstützt wird die interkulturelle Begegnung durch das Wirtschaftsdezernat der Landeshauptstadt. Im Auftrag des Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche diente der Besuch auch der Pflege und dem Ausbau von wirtschaftlichen Kontakten. Das Augenmerk richtete sich auf den Austausch über Themen wie Berufsaus- und -weiterbildung, Mittelstandskonferenzen sowie den Aufbau von modernen Wirtschaftsstrukturen. „Die kontinuierliche Präsenz ist für die Kontakte mit China sehr wichtig“, erklärt Nitsche. Dank besagter Kontinuität hat sich Magdeburg als ein Brennpunkt der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit in Deutschland einen Namen gemacht. „Die Preussen sind gute Botschafter für die Stadt. Wir gratulieren zum Turniersieg in Zibo und freuen uns, dass Magdeburg einen weiteren Beitrag zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit China leisten konnte.“