Der Eigenbetrieb Kommunale Kindertageseinrichtungen stellt sich vor
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer
lachende Kinder auf der Wiese Foto: drubig-photo Fotolia.com © Diana Drubig / fotolia.com
©
© Diana Drubig / fotolia.com

Der Eigenbetrieb Kommunale Kindertageseinrichtungen Magdeburg wurde zum 1. Januar 2018 mit Beschluss des Stadtrates vom 14. September 2017gegründet. Mit der Neugründung wurde der Geschäftsbereich Kita aus dem Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement herausgelöst.

Zum Zeitpunkt der Gründung unterhielt der Eigenbetrieb drei Kindertageseinrichtungen. Bereits im ersten Jahr erfolgte die Erweiterung um vier Einrichtungen. Mit Beginn des Schuljahres 2019/ 2020 eröffnete der erste Hort unter dem Dach des Eigenbetriebs.

In den kommunalen Kindertageseinrichtungen werden anspruchsvolle pädagogische Konzepte umgesetzt. Auf Basis des Bildungsprogramms „Bildung: elementar – Bildung von Anfang an“ werden Selbstbestimmung, Teilhabe, Vertrauen und Verantwortung gelebt. Unsere qualifizierten Pädagogen fördern Neugier und Bildung der Kinder, mit den Kinder, Eltern und Leitungen gemeinsam werden die Kindertageseinrichtungen zu vielfältigen Bildungsräumen.

Alle Einrichtungen tragen Namen aus dem Hörspielmusical „Der Traumzauberbaum“ und weiteren Geschichten, welche der gebürtige Magdeburger Musiker und Komponist Reinhardt Lakomy gemeinsam mit seiner Frau Monika Ehrhardt-Lakomy erschuf.

Corona - Update 28.04.2021 - Verfolgung der Inzidenzwerte, zweimal pro Woche testen und ohne Termin in die Fieberambulanz!

Die vom Sozialministerium zur Verfügung gestellten Schnelltests für Kinder sind eingetroffen. Die Tests erhalten Sie in der Einrichtung.

Nutzen Sie bitte die Möglichkeit, Ihre Kinder auf das Coronavirus zu testen. Der Test soll am Sonntagabend oder am Montagmorgen sowie am Mittwochabend bzw. Donnerstagmorgen erfolgen. Die Handhabung der Tests variiert je nach den zur Verfügung gestellten Tests. Bei Bedarf erhalten Sie von der Kitaleitung eine Kopie der Test-Anleitung.

Im Falle eines positiven Testergebnisses informieren Sie bitte die Kita, und wenden Sie sich für einen PCR-Labortest an Ihre Kinderarztpraxis oder an die Fieberambulanz. Die Fieberambulanz können Sie in diesem Fall ohne Terminvereinbarung direkt aufsuchen. Baustellenbedingt finden Sie hier die aktuelle Wegbeschreibung zur Fieberambulanz. Bringen Sie bitte den ausgefüllten Anamnesebogen mit in die Fieberambulanz.

Seit dem 01.03.2021 erfolgt ein eingeschränkter Regelbetrieb für alle Kinder in unseren Einrichtungen.

Für zu betreuende Kinder ist durch die Eltern vor Beginn der Betreuung nach dem 28.02.2021 einmalig eine schriftliche Bestätigung abzugeben, mit der sie verpflichtend erklären, dass sie ihr Kind jeden Tag frei von einschlägigen COVID19-Symptomen übergeben und dass auch kein Kontakt zu einer an COVID19-erkrankten Person bestand. Diese Erklärung können Sie zusammen mit ergänzenden Informationen hier herunterladen:

Information und Formular zum eingeschränkten Regelbetrieb

Inwieweit der Betrieb der Kindertageseinrichtungen eingeschränkt wird, richtet sich u.a. aufgrund der sogenannten "Bundes-Notbremse" nach der Entwicklung der Inzidenz in der Landeshauptstadt Magdeburg. Diese können Sie unter dem folgenden Link verfolgen. Die Feststellung, dass der Inzidenzwert eine Marke erreicht, erfolgt dann als Bekanntmachung via Veröffentlichung im Amtsblatt. Dieser Vorgang ist dann ausschlaggebend für das weitere Vorgehen. Wir informieren dann auf dieser Seite und in unseren Einrichtungen.

Zahlen zum Corona-Virus in der Landeshauptstadt Magdeburg