Sonderausstellung: ColorVision - Evolution der Farbigkeit
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Sonderausstellung: ColorVision – Evolution der Farbigkeit

Vom 28. Juni 2019 bis 23. Februar 2020 bietet die Sonderausstellung im Museum für Naturkunde Antworten auf Fragen rund um die Welt der Farben. Wie entstehen Farben und welche Funktionen erfüllen Farbstoffe? Welche Rolle wird der Energiegewinnung zuteil? Wie ist der Zusammenhang im Evolutionsprozess von Lebewesen? Terrarien mit Pfeilgiftfröschen und Gespenstschrecken machen die Ausstellung farbenfroh lebendig…

Titelbild Museum für Naturkunde Sonderausstellung ColorVision (c) Museum für Naturkunde © Museum für Naturkunde
©
© Museum für Naturkunde

Evolution der Farben mit Beispielen aus der Natur

Minerale, farberhaltene Fossile, Pflanzen und Pilze sowie lebende und präparierte Tiere veranschaulichen die Anpassungen und Bildung von Farbpigmenten in Lebewesen durch die Lichteinwirkungen des Lebensraumes. Die Aufgaben der Farben sind dabei so vielfältig wie bunt. Sie dienen zum Strahlenschutz, zur Energiegewinnung oder zur Färbung der eigenen Körperoberfläche. Die Ausstellung ColorVision des Museums für Naturkunde befasst sich ausgiebig mit diesem Themenkomplex und veranschaulicht die komplexen Zusammenhänge der Farblehre. Für Kinder gibt es ein spezielles Begleitprogramm.

Farben eines Chamäleon (c) Museum für Naturkunde
Typische Farbgebung eines Mandrill (c) Museum für Naturkunde
Zebra mit typischer Streifung (c) Museum für Naturkunde
Fossile Zikade mit Pigmenten (c) Museum für Naturkunde

Farben und ihre wichtige Rolle für die Menschen

Die ursprüngliche Verwendung von Farben zur reinen Gestaltung von Textilien und künstlerischen Gegenständen ist überholt. Farbstoffe und Farbpigmente spielen geschichtlich und aktuell in der Kultur und Wirtschaft eine große Rolle. Um Lichtquellen wie Flachbildschirme, Handydisplays oder Lichtwandler in Solarzellen nutzen zu können, müssen die Strukturen präzise auf das Anwendungsfeld angepasst werden. Rückschlüsse aus der Natur sind für den Menschen eine der wichtigsten Quellen für diese Entwicklungen. Einen Überblick über diese Anwendungsfelder farbiger Stoffe und Materialien bietet zum Beispiel die Historische Farbstoffsammlung an der TU Dresden, aktuell kuratiert von Prof. Dr. Horst Hartmann.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Bis 31. August

dienstags bis freitags 10 - 17 Uhr
samstags und sonntags 10 - 18 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Eintritt ermäßigt: 3 Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei.

x

Ab 1. September

 (inkl. Sonderausstellung Faszination Stadt)

Öffnungszeiten: täglich 10 – 18 Uhr
Eintritt: 15 Euro,
Eintritt ermäßigt: 12 Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei.

x