RoboCup German Open 2019
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Magdeburg für drei Tage Treffpunkt der Roboter RoboCup German Open

Roboterfans aufgepasst: Die Landeshauptstadt Magdeburg ist am Wochenende drei Tage lang Gastgeber für die RoboCup German Open. Während sich die Major Teams in spannenden Wettkämpfen auf die RoboCup-Weltmeisterschaft vorbereiten, ermitteln die Junior Teams die Deutschen Meister und legen fest, wer Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Sydney und bei der europäischen Meisterschaft in Hannover vertritt. Die Besucher können sich auch in diesem Jahr wieder auf ein vielfältiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Workshops und Mitmachangeboten freuen.

RoboCup_Humanoide Roboter  © www.AndreasLander.de
©
© www.AndreasLander.de

„Robotik beeinflusst Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz und der Industrie 4.0. Welche Forschungsarbeit dahinter steckt, lässt sich bei der RoboCup German Open erahnen“, lädt Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper alle interessierten Gäste und Besucher ein. „Robotik eignet sich aber auch auf ideale Art und Weise als Nachwuchsförderung für technische Fachrichtungen. Ein Grund, warum wir erneut ein attraktives Rahmenprogramm zum Mitmachen auf die Beine gestellt haben.“

RoboCup German Open

Die RoboCup German Open bestehen aus zwei großen Wettbewerben. So werden im Nachwuchswettbewerb RoboCup Junior in den drei Kategorien Rescue, Soccer und OnStage die Deutschen Meister gesucht. Hier treten 163 Schülerteams aus ganz Deutschland gegeneinander an. Darüber hinaus werden die besten Teams nach einem Quotensystem für die Teilnahme an der WM in Sydney und die RoboCup-Junior-Europameisterschaft in Hannover nominiert.

Aus Sachsen-Anhalt haben sich in diesem Jahr nach einer anspruchsvollen bundesweiten Qualifikation mit über 600 Schülerteams ein Team des Magdeburger Werner-von-Siemens-Gymnasiums, ein Team der Magdeburger Oskar-Linke-Gemeinschaftsschule und ein Team des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums aus Wernigerode für die RoboCup German Open qualifiziert. Die Liste aller qualifizierten Teams aus den 61 Standorten im Bundesgebiet steht auf der Internetseite unter www.robocupgermanopen.de/quali zur Verfügung.

Der Wettbewerb der Major-Teams ist Treffpunkt internationaler RoboCup-Teams von Universitäten und Forschungsinstituten. Neben vielen Mannschaften aus Deutschland sind Teams aus den Niederlanden, England, Frankreich, Indien, Iran, Italien, Japan, Mexiko, Österreich, Pakistan, Portugal, der Schweiz, Schweden, Türkei und Ungarn angereist.

In sechs verschiedenen Disziplinen zeigen die Teams das Können ihrer autonom agierenden Roboter. So geben die Serviceroboter in der RoboCup@Home-Liga einen Einblick, wie sie uns im Alltag künftig unterstützen können. Doppelpass, Dribbeln und Einwurf sind Herausforderungen für die zweibeinigen Fußballroboter in der Standard Platform League und der Humanoid Kidsize-Liga. In der Rescue-Robot-Liga operieren Roboter in einem nachgebildeten Katastrophenszenario, wie es sich beispielsweise nach einem Erdbeben darstellt, und durchsuchen verschiedene Parcours nach zu rettenden Opfern.

In den beiden Ligen RoboCup@Work und Logistics werden Arbeits- und Logistikprozesse dargestellt und optimiert. Die Logistics League ist eine RoboCup-Disziplin mit einem industriellen Hintergrund. Die Teams müssen einen Materialfluss für die Herstellung von Produkten aufbauen und optimieren. Bei der RoboCup@Work-Liga wird ebenfalls der Einsatz von Robotern im industriellen Kontext erforscht und erprobt. Dabei geht es darum, wie Roboter künftig bei der Zusammenarbeit mit Menschen eingesetzt werden können. In dieser RoboCup-Disziplin wird das Team der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg „robOTTO“ vertreten sein.

Das Rahmenprogramm:
Technik begeistert – Perspektive MINT

Begleitet werden die RoboCup German Open erneut von einem abwechslungsreichen Mitmachprogramm. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Hochschule Magdeburg-Stendal und weitere Hochschulen aus Sachsen-Anhalt, die Wirtschaftskammern sowie viele Unternehmen, Initiativen und Verbände bieten eine Vielzahl von Workshops, Vorführungen und Angeboten zum Mitmachen.

Das Programm am Freitag, 3. Mai, richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler und eignet sich als Projekttag für Schulen. Der 2. Veranstaltungstag am Samstag, 4. Mai, ist der Familientag. Neben den beliebten Roboterschnupperkursen können die Besucher hier in Workshops Programmieren lernen, 3D-Welten konstruieren, ausprobieren, wie eine App Pflanzen wachsen lässt, oder die Eigenschaften von Flüssigkeiten erforschen. Am Samstag, 4. Mai, ist zudem die Kinder-Uni der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu Gast und erklärt, warum Kräne nicht umkippen.

Das vollständige Rahmenprogramm ist unter www.magdeburg-mint.de verfügbar. Für die Workshops sind Anmeldungen notwendig, die online über die genannte Internetseite möglich sind.

Die RoboCup German Open und das Rahmenprogramm sind am Freitag, 3. Mai, von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag, 4. Mai, von 10.00 bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet. Am Sonntag, 5. Mai, sind zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr die Finalspiele der RoboCup German Open. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Breites Sponsoren- und Unterstützernetzwerk

Die Organisation und Umsetzung der Veranstaltung ist nur dank eines breiten Netzwerkes aus Unterstützern und Sponsoren möglich. Die RoboCup German Open 2019 und die 4. MINT-Tage „Technik begeistert – Perspektive MINT“ werden so durch die finanzielle Unterstützung der folgenden Partner ermöglicht:

HARTING Stiftung & Co. KG, IAV GmbH, KID Magdeburg GmbH, KUKA AG, Magazino GmbH, MathWorks, MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG, ÖSA Versicherungen, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, regiocom SE, SWM Magdeburg, Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING und XITASO GmbH. Als Förderer unterstützt Lotto Sachsen-Anhalt und die Jugendstiftung der Stadtsparkasse Magdeburg die Veranstaltung.

Veranstalter ist die Landeshauptstadt Magdeburg. Die MINT-Tage „Technik begeistert – Perspektive MINT“ und die RoboCup German Open werden im Team Wissenschaft der Landeshauptstadt Magdeburg in Zusammenarbeit mit der Dr. Bredenfeld UG vorbereitet und koordiniert. Kooperationspartner der RoboCup German Open sind wie in den Vorjahren die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die MESSE MAGDEBURG.

Schirmherr ist Sachsen-Anhalt Bildungsminsier Marco Tullner.

www.robocupgermanopen.de

www.magdeburg-mint.de