Bewehrung, Beton und Bodenaushub
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bewehrung, Beton und Bodenaushub

In dieser Woche wurden die beiden Blöcke 34 und 35 auf der Nordseite für die Herstellung der Tunneldecke betoniert. In den in Richtung Innenstadt anschließenden Blöcken erfolgen derzeit noch Verschalungs- und Bewehrungsarbeiten. Ein weiterer Block erhält in der kommenden Woche Beton.

Ebenfalls bewehrt und betoniert wird zurzeit an der künftigen Ausfahrt in Richtung Innenstadt. Das Portal wird mittels des Bewehrungsstahls kraftschlüssig mit den Borpfählen sowie der bereits hergestellten Tunneldecke verbunden. Für die künftige Rampe der Ausfahrt haben die Blöcke 51 bis 54 in dieser Woche zudem eine Sauberkeitsschicht, also eine dünne Magerbetonschicht, erhalten. Der Einbau dieser Schicht dient vor allem dazu, eine saubere, ebene und trockene Fläche für alle nachfolgenden Arbeiten herzustellen.

Herstellung der nördlichen Tunneldecke in den Blöcken 34 bis 38, 12/18
Herstellung der nördlichen Tunneldecke in den Blöcken 34 bis 38, 12/18
Bewehrungsarbeiten in Block 37 Nord, 12/18
Bewehrungsarbeiten in Block 37 Nord, 12/18
Betonierte Blöcke 34 und 35 Nord, 12/18
Betonierte Blöcke 34 und 35 Nord, 12/18
Bewehrungsarbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Bewehrungsarbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Betonage für die künftige Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Betonage für die künftige Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Arbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Arbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Arbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Arbeiten an der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 12/18
Arbeiten an der Achse 110, 12/18
Arbeiten an der Achse 110, 12/18
Arbeiten an der Achse 110, 12/18
Arbeiten an der Achse 110, 12/18
Auffüllung Böschung gegenüber vom Kölner Platz, 12/18
Auffüllung Böschung gegenüber vom Kölner Platz, 12/18
Abdichtungarbeiten in den Blöcken 4 bis 13 Nord, 12/18
Abdichtungarbeiten in den Blöcken 4 bis 13 Nord, 12/18
Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt Damaschkeplatz, 12/18
Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt Damaschkeplatz, 12/18
Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt Damaschkeplatz, 12/18
Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt Damaschkeplatz, 12/18

In der Tunnelebene an der Achse 110 gibt es diese Schicht schon seit einigen Wochen, sodass alle nachfolgenden Arbeiten insbesondere unter der bereits hergestellten Tunneldecke gut vorangehen. Zurzeit laufen weiterhin die Schalungsarbeiten und der Verbau der Einbauteile für die Tunnelsohle.

Auf dem Damaschkeplatz wird nach wie vor an den künftigen Zufahrtsrampen der beiden Tunnelportale gearbeitet. Dafür werden u. a. parallel der Bodenaushub, Abstemm- sowie Ankerbohrarbeiten an den Bohrpfählen organisiert. Letzteres dient zur Rückverankerung der Baugrubenwände. Bei den Bohrungen wird das Bohrrohr mit Spülungshilfe in den Baugrund gebracht, anschließend wird der Anker eingebaut und in einem weiteren Schritt mit einem Zementgemisch verpresst. Zur Erhöhung der Tragfähigkeit werden meist am selben Tag Nachverpressungen vorgenommen. Nach fünf bis sieben Tagen können dann die Anker gespannt werden.