Verkehrsbehinderungen auf Pettenkoferbrücke
Hilfsnavigation

Verkehrsbehinderungen auf Pettenkoferbrücke

Nach einem Kabelbrand unter der Pettenkoferbrücke kommt es dort zu Verkehrseinschränkungen. Die südliche Hauptfahrspur sowie der Fahrrad- und Gehweg sind wegen Asphaltschäden, die durch das Feuer entstanden sind, gesperrt. Der Verkehr stadtauswärts wird über das Gleis der MVB geleitet. Sowohl Autos als auch die Straßenbahnen dürfen dort nicht schneller als 10 km/h fahren.

Die Teilsperrung ist notwendig, um in den kommenden Tagen die vom Brand beschädigten Brückenbestandteile und Medienleitungen zu untersuchen und mit den Reparaturen beginnen zu können. Bereits Donnerstag Nachmittag war die Vollsperrung der Brücke aufgehoben worden. Sowohl die Magdeburger Verkehrsbetriebe als auch die Deutsche Bahn (westliches S-Bahn-Gleis) konnten den Schienenverkehr ab 17.00 Uhr wieder aufnehmen.

Unterhalb der Pettenkoferbrücke, angehängt an die Brückenkonstruktion, hatten am Morgen des 4. Oktober Elektroleitungen gebrannt, die sich direkt unter dem südlichen Gehwegbereich befinden. Auf Grund der Brandbekämpfung mussten nicht nur die Brücke, sondern auch Gleise der Bahnstrecke gesperrt sowie die Oberleitungen stromlos gemacht werden.