Oberbürgermeister eröffnet Christopher Street Day in Magdeburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Oberbürgermeister eröffnet Christopher Street Day in der Landeshauptstadt Magdeburg

Oberbürgermeister Dr. Trümper hat am 10. August 2018 in der Landeshauptstadt Magdeburg den Christopher Street Day (CSD) eröffnet. Mit dem Hissen der Regenbogenfahnen am Alten Rathaus hat das zweiwöchige Programm des CSD in der Ottostadt begonnen. Bei der Eröffnung hielten neben dem Oberbürgermeister unter anderen die Schirmfrau des diesjährigen CSD und Landesministerin für Gleichstellung und Justiz, Anne-Marie Keding, und Roman Schöpp, Direktor der Leibniz-Gemeinschaftsschule Magdeburg und gleichzeitig diesjähriger Schirmherr des CSD, sowie Vertreter und Vertreterinnen der Stadtratsfraktionen Grußworte.

Der diesjährige CSD steht unter dem Motto „pausenlos bunt!“. In einer Podiumsdiskussion wurden die aktuellen politischen Ergebnisse und Forderungen auf kommunaler und Landesebene diskutiert.

Bereits zum 17. Mal wird der CSD in Magdeburg veranstaltet. Auf dem Programm stehen vom 10. bis 25. August neben einem Sporttag mit Tombola und Trash-Olympiade auch Filmabende, eine Queere Quiznacht, Podiumsdiskussionen, das Talk-Format „Alles zur PrEP“, eine Literaturnacht, ein Rainbow-Bowlingcup sowie eine Radtour und ein Pride-Karaoke. Den Abschluss und Höhepunkt der beiden Themenwochen bildet die CSD-Parade. Das gesamte Programm ist unter http://www.csdmagdeburg.de/ zu finden.

Die Regenbogenfahnen am Alten Rathaus
Gäste des Christopher Street Days vor dem Alten Rathaus
Das Hissen der Regenbogenfahnen am Alten Rathaus
Kurz vor der Eröffnung des Empfangs im Alten Rathaus.
Rednerpult zur Eröffnung des Christopher Street Day 2018
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper begrüßt die Gäste des Empfangs im Alten Rathaus.
Oberbürgermeister Trümper eröffnet den Christopher Street Day 2018
Der CSD-Empfang im Alten Rathaus der Landeshauptstadt Magdeburg.
Nahaufnahme einer Regenbogenfahne zum Christopher Street Days 2018
Die Podiumsdiskussion auf dem Empfang des Christopher Street Days im Alten Rathaus.

Mit den vielfältigen Veranstaltungen will der CSD darauf aufmerksam machen, dass es in vielen Ländern und auch in zahlreichen gesellschaftlichen Bereichen noch immer Diskriminierungen aufgrund der sexuellen Orientierung und Identität gibt. In der Landeshauptstadt versammeln sich jährlich Menschen unter den Regenbogenfahnen, um für Akzeptanz und Gleichberechtigung zu werben.