Begeisterung für Wissenschaft
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Begeisterung für Wissenschaft

Die 13. Lange Nacht der Wissenschaft am Samstag, 2. Juni sorgte auch in diesem Jahr für große Begeisterung bei allen Wissenschaftsfans. Es konnte geforscht, ausprobiert oder experimentiert werden. Hunderte wissenschaftliche Mitarbeiter der teilnehmenden Einrichtungen waren im Einsatz, um einen Blick hinter die Kulissen der großen Forschungslandschaft Magdeburgs zu geben.

Das inhaltliche Spektrum der Programmpunkte war facettenreich. Auf insgesamt drei Busrouten konnten rund 300 spannende Aktionen in mehr als 30 Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen besucht werden.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal und der Maschinenbauverein begeisterten mit dem Konstruktionswettbewerb „Das Boot von Magdeburg“. 14 Teams mussten im Wettbewerb ihre technischen und kreativen Fähigkeiten unter Beweis stellen und ein Wasserfahrzeug konstruieren, das mit Muskelkraft und 20 Litern Wasser angetrieben wurde.

Großes Interesse fand auch die Ringvorlesung an der Otto-von Guericke-Universität zur Faszination Gehirn. Zahlreiche Besucher lauschten bis spät in die Nacht hinein den spannenden Vorlesungen in denen sich alles um die interdisziplinäre Erforschung des menschlichen Hirns drehte.

Auf dem Mobilitäts-Campus an der Otto-von-Guericke-Universität hatten Besucher die Möglichkeit, eigene praktische Erfahrungen mit E-Mobilen jeder Art zu sammeln und eine Rallye-Runde mit dem neuesten Elektro-Roadster zu drehen.

Großer Andrang herrschte im VDTC des Fraunhofer IFF. Das wieder eröffneten 3D-Mixed-Reality-Labor „Elbedome“ lud zu einem besonderen Besuch ein. Alle Tickets für die Führungen waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Gefragt waren die Besucher dann auch beim Quiz „Fakt oder Fake?“ am Leibniz-Institut für Neurobiologie, bei dem sie über echte Fakten und populäre Mythen rund um unser Denkorgan abstimmen konnten. Einen besonderen Moment erlebten die Besucher im Museum für Naturkunde, das zur Taschenlampenführung und zur Führung durch das Depot einlud.

Auch die MS Wissenschaft war ein stark frequentierter Anlaufpunkt im Rahmen der diesjährigen Wissenschaftsnacht. Die Besucher des 100 Meter langen Frachtschiffs erlebten eine spannende und interaktive Ausstellung zum Thema „Arbeitswelten der Zukunft“.

Im nächsten Jahr findet die Lange Nacht der Wissenschaft am Samstag, 25. Mai 2019 statt.

Aktuelles unter www.wissenschaft.magdeburg.de oder www.facebook.com/LNDW.Magdeburg

Die Lange Nacht der Wissenschaft

Die Lange Nacht der Wissenschaft gewährt Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Die städtischen Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaft werden im Büro des Oberbürgermeisters vom Team Wissenschaft in Zusammenarbeit mit der freshpepper eventplanung und eingebrand. Agentur für Markenkommunikation koordiniert. Unterstützt wurde die 13. Lange Nacht der Wissenschaft von der Stadtsparkasse Magdeburg, dem Mitteldeutschen Rundfunk, den Städtischen Werken Magdeburg und den Magdeburger Verkehrsbetrieben sowie weiteren Partnern. Schirmherr war Prof. Armin Willingmann, Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt.

Galerie

Lange Nacht 2018_Wissenschaftshafen
Lange Nacht 2018_Mobilitätscampus
Lange Nacht 2018_Hochschule
Lange Nacht 2018_Busse
Lange Nacht 2018_Wissenschafshafen
Lange Nacht 2018_Konstruktionswettbewerb
Lange Nacht 2018_Absorbationshalle Uni
Lange Nacht 2018_Umweltforschung
Lange Nacht 2018_Elbedome
Lange Nacht 2018_Taschenlampenführung
Lange Nacht 2018
Lange Nacht 2018
Lange Nacht 2018
Lange Nacht 2018_Eröffnung
Lange Nacht 2018
Lange Nacht 2018_Wissenschaftshafen