Grundschüler aus Ottersleben lassen »Blumenbeet der Kinder« erblühen
Hilfsnavigation

Grundschüler aus Ottersleben lassen „Blumenbeet der Kinder“ erblühen - Sommerbepflanzung gegenüber vom Innenministerium

Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Ottersleben“ haben heute das zweite „Blumenbeet der Kinder“ in der Halberstädter Straße/ Ecke Leipziger Straße mit bunten Sommerblumen bepflanzt. Zum nunmehr vierten Mal seit dem Jahr 2014 hatten die Ottersleber Kinder zuvor fleißig im Klassenraum Sommerblumen herangezogen. Die heutige Pflanzung erfolgte gemeinsam mit den Gärtnerinnen und Gärtnern des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg.
Mit dem „Blumenbeet der Kinder“ können die Mädchen und Jungen in den Beruf und die Tätigkeiten der Gärtnerinnen und Gärtner hineinschnuppern und bekommen erste Grundkenntnisse zum Pflanzen von Blumen vermittelt. Mit der diesjährigen Pflanzaktion hat die Grundschule „Ottersleben“ erneut ihr Versprechen eingelöst, sich dauerhaft um das Blumenbeet an der Halberstädter Straße zu kümmern.

 

Ihr Engagement teilen die Ottersleber Grundschüler mit den Kindern der Grundschule „Am Brückfeld“. Sie haben vor sechs Jahren gewissermaßen die „Patenschaft“ für ihr Blumenbeet am Petriförder übernommen und pflanzen dort jedes Jahr mit großer Begeisterung Sommerblumen. Zudem wird der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg seit 2014 von den Kindern des integrativen Hortes „Am Dom“ bei der Frühjahrsbepflanzung von Blumenkübeln im Südabschnitt des Breiten Weges unterstützt.

Hintergrund

Mit dem Beschluss des Stadtrates vom 12. Januar 2012 wurde durch den Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg für die Pflanzaktion zunächst eine Fläche von 68 m² am Petriförder als „Blumenbeet für Kinder“ ausgewiesen. Aufgrund der großen Nachfrage kamen nach und nach weitere Standorte hinzu.