Neue Spendengelder für das Kuratorium Sterntor
Hilfsnavigation

Neue Spendengelder für das Kuratorium Sterntor

Am 30. Mai haben örtliche Unternehmen am Sterntor und im Beisein des Oberbürgermeisters Dr. Lutz Trümper erneut Spenden an das Kuratorium übergeben. Der Vorsitzende des Kuratoriums Sterntor, Wigbert Schwenke, bedankte sich für die Spendengelder. Mit der neu eingeworbenen Summe von rund 8.000 Euro sind die Kosten für den 3. Bauabschnitt gedeckt und die Bauarbeiten können im Juni fortgesetzt werden.

Neben der Stadtsparkasse, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Jens Eckhardt, übergaben Heinrich Schulze, Geschäftsführer der Baugesellschaft Matthäi Magdeburg, Andreas Illies, Abteilungsleiter Marketing bei den Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt sowie Hartmut Engelmann, Geschäftsführer der Bau- und Möbeltischerei Engelmann, ihre Spenden an den Vorstandsvorsitzenden Wigbert Schwenke. Für seine Unterstützung war Peter Lackner, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg, als Ehrengast vor Ort. Als weitere Unterstützer des Kuratoriums Sterntor waren zudem Schirmherr Dr. Rüdiger Koch, ehemaliger Bürgermeister, Werner Kaleschky, ehemaliger Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, sowie Frank Schuster vom Bauunternehmen Paul Schuster bei der Spendenübergabe dabei.

Seit 2004 verfolgt das Kuratorium Sterntor das Ziel, das historische Sterntor wieder aufzubauen. Im September 2008 erfolgte die symbolische Grundsteinlegung für das Sterntor. Aktuell plant das Kuratorium den dritten Bauabschnitt noch in diesem Jahr zu vollenden, um spätestens 2020 Fördermittel für die Krönung des Sterntors zu beantragen.

Kuratoriumsvorsitzender Wigbert Schwenke bei seinem Grußwort
Das Sterntor wird im 3. Bauabschnitt bearbeitet.
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper bei seinem Grußwort
Wigbert Schwenke, Hartmut Engelmann und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper
Wigbert Schwenke, Peter Lackner, Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Werner Kaleschky
Wigbert Schwenke, Andreas Illies, Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Werner Kaleschky
Wigbert Schwenke, Jens Eckhardt, Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Werner Kaleschky
Wigbert Schwenke, Heinrich Schulze, Oberbürgermeister Dr. Trümper und Werner Kaleschky

Das Sterntor wurde im Jahr 1723 im Auftrag des Magdeburger Festungsbauers Gerhard Cornelius von Walrave gebaut. Nachdem der ursprüngliche Standort – an der Sternschanze – aus städtebaulichen Gründen nicht mehr möglich war, wurde das Sterntor seitlich des Landtages am Domplatz 6 wieder errichtet.