Zentrales Informationsbüro Pflege
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Zentrales Informationsbüro Pflege

Im Zentralen Informationsbüro Pflege erhalten Sie kompetente, anbieterneutrale und kostenfreie Beratung rund um das Thema Pflege.

Dienstags von 09.00 - 17.30 Uhr sowie vor Ort nach Vereinbarung

Die Pflegeberatung des Informationsbüro Pflege hilft:

  • bei der Beantragung eines Pflegegrades oder Leistungen der Pflegepflichtversicherung
  • bietet Unterstützung und Begleitung bei der Begutachtung
  • informiert zu den Leistungen und deren Möglichkeiten der Beanspruchung (z.B. Verhinderungspflege, Entlastungsbetrag,..)
  • Beratung zu Hilfsmittel, Umbaumaßnahmen
  • Unterstützung bei der Suche von Hilfsangeboten, Leistungserbringern und Kontaktstellen

Weiterführende Informationen und Angebote:

Übersicht zu den Leistungen der Pflegeversicherung ( Pflegegeld, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege,..)

Informationen zur Pflegebegutachtung, den Richtlinien des GKV- Spitzenverbandes und Übersichten zu den sechs Modulen/Lebensbereichen finden Sie unter dem MDS/ Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen

Informationen zur Familienpflegezeit und dem Pflegeunterstützungsgeld

Beratung und Unterstützung zur Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung (Formularvorducke und Informationen) sowie Beglaubigungen finden Sie bei der  Betreuungsbehörde

Information und Beratung zu existenzsichernden Hilfen (z.B. Hilfe zur Pflege), Orientierungshilfen bei komplexen Lebenssituationen und Problemen über den Sozialen Dienst

 Wegweiser für Seniorinnen, Senioren und Menschen mit Behinderung 2021/22


Beratung bei Fragen zur Demenz
Wilhelm-Höpfner-Ring 4
39116 Magdeburg

Hauswirtschaftliche Hilfen


Hauswirtschaftliche Dienste

Hier finden Sie Dienstleister innerhalb und außerhalb der Landeshauptstadt Magdeburg. 

Hausnotruf

Diözesangeschäftsführer Martin Schelenz
Ansprechpartnerin: Katrin Leuschner
Herrmann-Hesse-Straße 1a
39118 Magdeburg

Essen auf Räder

Essen auf Rädern

 

Essen auf Rädern/ Hausnotruf
Kroatenwuhne 4 b
39116 Magdeburg

 

 

 

 

Sozialstation "Fermersleben"
Ansprechpartnerin: Frau Roussiere
Alt-Fermersleben 90-91
39122 Magdeburg

 

Catering und Serviceleistungen
Essen auf Rädern
Seepark 5
39116 Magdeburg

 

Essen auf Rädern
Kontakt für Magdeburg, Halberstadt, Wernigerode, Helmstedt
Huystraße 27
38820 Halberstadt

 

 

 

Mittagessen in Gemeinschaft

Mittagessen in Gemeinschaft

Wer nicht allein zu Hause essen möchte, kann sich hier zur gemeinsamen Einnahme der Mahlzeiten treffen:

Seniorenresidenz Hansa Park gemeinnützige GmbH
Ansprechpartnerin: Frau Grothe
Hansapark 3
39116 Magdeburg
Salus gGmbH
Ansprechpartnerin: Frau Walter
Hans-Löscher-Straße 30
39108 Magdeburg
Stadtverband Magdeburg e. V.
Offener Treff
Forsthausstraße 26
39126 Magdeburg
Stadtverband Magdeburg e. V.
Offener Treff
Poststraße 17
39130 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | 3 | >


Fahrdienst

Malteser Hilfsdienst e. V. Magdeburg
Hermann-Hesse-Straße 1a
39118 Magdeburg
mobil & handicap
Fellendorf, Wolfgang
Behindertentransport
Pfeifferstraße 13
39114 Magdeburg
Verband der Behinderten
Stadtverband Magdeburg e.V.
Lübecker Straße 105
39124 Magdeburg
Fahrdienst Kolibri
Pfuhl & Külkens GbR
OT Hohendodeleben
Abendstr. 16
39164 Wanzleben-Börde

Sanitätshäuser

Sanitätshäuser

Ein Sanitätshaus ist ein Dienstleistungsunternehmen der Gesundheitsbranche, das überwiegend die Versorgung mit medizinischen (z.B. Sauerstoffkonzentrator) und technischen Hilfsmitteln (z.B. Pflegebett, Rollstuhl,..) sowie Verbrauchsmaterial (Bettunterlagen, Handschuhe,.. anbietet. Medizinische Hilfsmittel können nach ärztlicher Verordnung von der Krankenkasse übernommen werden. Wenn Sie einen Pflegegrad haben werden die bewilligten Pflegehilfsmittel durch die Pflegekasse erstattet. Bitte achten Sie immer auf die 10-stellige Hilfsmittelnummer und die vorherige Genehmigung des Kostenträgers.

Das Hilfsmittelverzeichnis der GKV finden Sie unter: www.rehadat-gkv.de


Orthopädieschuhtechnik und Sanitätshaus
Alt Fermersleben 24
39122 Magdeburg
Häusliche Krankenpflege und Sanitätsfachgeschäft
Gerhart-Hauptmann-Straße 48
39108 Magdeburg
Orthopädietechnik/ Rehatechnik
Leipziger Straße 45
39120 Magdeburg

Pflegekurse

x

Pflege in der Häuslichkeit

Pflege in der Häuslichkeit

Als "häusliche Pflege" wird die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung, also außerhalb von teil- oder vollstationären Einrichtungen, bezeichnet. Die häusliche Pflege kann sowohl von Angehörigen oder auch einem ambulanten Pflegedienst erfolgen. Erfolgt die Pflege ausschließlich von Angehörigen wird ein monatliches PFLEGEGELD an den/die Pflegebedürftige(n) ausgezahlt. Wird ein ambulanter Pflegedienst beansprucht, kann entsprechend des Pflegegrades die SACHLEISTUNG abgerechnet werden. Es können auch beide Leistungsmöglichkeiten miteinander kombiniert werden. Das Informationsbüro für Pflege berät Sie gern zu den Möglichkeiten, damit pflegebedürftige Menschen möglichst lange in ihrem heimischen und familiären Umfeld bleiben können.  Derzeit werden etwa zwei Drittel aller Pflegebedürftigen im häuslichen Umfeld betreut.

Pflegegeld für die Pflege von Angehörigen/ Monat 

Pflegegrad 1

0 €

Pflegegrad 2

316 €

Pflegegrad 3

545 €

Pflegegrad 4

728 €

Pflegegrad 5

901 €

 Sachleistung für ambulante Pflege/ Monat

Pflegegrad 1

125 €

Pflegegrad 1 ab 2022

125 €

Pflegegrad 2

689 €

Pflegegrad 2  ab 2022

724 €

Pflegegrad 3

1.298 €

Pflegegrad 3  ab 2022

1.363 €

Pflegegrad 4

1.612 €

Pflegegrad 4  ab 2022

1.693 €

Pflegegrad 5

1.995 €

Pflegegrad 5  ab 2022

2.095 €

Ab dem 01.01.2022 werden gem. Art. 2 Nr. 5 GVWG die ambulanten Pflegesachleistungen (§ 36 SGB XI) um 5% erhöht.

Ambulante Pflege, Tagespflege und Pflege- Wohngemeinschaft
Tagespflege
Pflegedienstleiterin: Frau Holze
Hansapark 5
39116 Magdeburg
Sozialstation "Fermersleben"
Ansprechpartnerin: Frau Roussiere
Alt-Fermersleben 90-91
39122 Magdeburg
Sozialstation
Ansprechpartnerin: Frau Richter
Liebknechtstraße 74-77
39110 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >
x

Entlastungsangebote

Betreuungsdienst nach 45b SGB XI, Anprechpartner: Alexander Kabitzke
Halberstädter Str. 115a
39112 Magdeburg
Begleitdienst für Menschen mit Demenz
Ansprechpartner: Volker Schulz
Neustädter Bierweg 11a
39110 Magdeburg
Betreuungs- und Entlastungsangebot nach § 45 b SGB XI
Herrenkrugstraße 142
39114 Magdeburg
x

Wohnen mit Service

Wohnen mit Service

Wohnpark Bruno-Taut-Ring
Tagespflege
Ansprechpartnerin Frau Franziska Müller
Bruno-Taut-Ring 58
39130 Magdeburg
Wohnpark St.-Josef-Straße
Tagespflege
Ansprechpartnerin Frau Katja Wendler
St.-Josef-Straße 19a
39130 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | 3 | >


Zurück zur Startseite

x

Pflege- Wohngemeinschaften

Pflege- Wohngemeinschaften

Pflege- Wohngemeinschaften können eine Alternative zum Alleinleben für pflegebedürftige Menschen sein. Man unterscheidet selbstorganisierte und nicht- selbstorganisierte Wohngemeinschaften.

Kosten entstehen in der Regel für die Miete des Zimmers, die ambulante pflegerische Versorgung, anteilige Kosten für eine Präsenzkraft in der WG und eine Servicepauschale (z.B. für Mahlzeitenversorgung).

Das vorhandensein eines Pflegegrades ist häufig Voraussetzung für den Einzug in eine solche nichtselbstorganisierte WG, die in eingeschränktem Rahmen behördlicher Aufsicht unterliegen kann.

Weiterführende Informationen rund um das Thema Wohngemeinschaften bietet nebenstehender Leitfaden “Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Sachsen-Anhalt- eine Wohnform mit Zukunft“.


Ambulante Pflege, Tagespflege und Pflege- Wohngemeinschaft
Tagespflege
Pflegedienstleiterin: Frau Holze
Hansapark 5
39116 Magdeburg
"Demenz-Wohngemeinschaft Einsteinstrasse"
Ansprechpartner: Herr Litvin
Einsteinstr. 13b
39104 Magdeburg
"Demenz- Wohngemeinschaft und Appartments"
Ansprechpartner: Herr Litvin
Lessingstr. 61
39108 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | 3 | >
x

Teilstationäre Pflege (Tages- und/oder Nachtpflege)

Teilstationäre Pflege (Tages- und/oder Nachtpflege)

Die Tages- oder Nachtpflege ist ein teilstationäres Angebot, welches Pflegebedürftige- je nach Wunsch und Häufigkeit- in Anspruch nehmen können. Sie haben in jeder Einrichtung die Möglichkeit einen Schnuppertag zu vereinbaren. Zu einem Tages- oder Nachtpflegebesuch gehört auch die Beförderung der pflegebedürftigen Person von der Wohnung in die Einrichtungen der Tages-  und Nachtpflege. Die Pflegekasse übernimmt für teilstationäre Pflege die monatliche Sachleistungen je nach Pflegegrad. Je nach Einrichtung können die Tagessätze variieren (beispielsweise durch die Fahrtkosten im Tagessatz oder in gesonderter Form). 

Die Sachleistung des jeweiligen Pflegegrades beträgt. 

Pflegegrad 1

125 €

Pflegegrad 2

689 €

Pflegegrad 3

1.298 €

Pflegegrad 4

1.612 €

Pflegegrad 5

1.995 €

Ambulante Pflege, Tagespflege und Pflege- Wohngemeinschaft
Tagespflege
Pflegedienstleiterin: Frau Holze
Hansapark 5
39116 Magdeburg
Ansprechpartnerinnen: Frau Knop, Frau Braumann
Am Birnengarten 65
39116 Magdeburg
Tagespflege AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Ansprechpartnerin: Frau Meier
Sojusstraße 1
39118 Magdeburg
Häusliche Krankenpflege GbR und Tagespflege
Ansprechpartner: Holger Wiswede
Dr.-Grosz-Str. 2
39126 Magdeburg
Wohnpark Bruno-Taut-Ring
Tagespflege
Ansprechpartnerin Frau Franziska Müller
Bruno-Taut-Ring 58
39130 Magdeburg
Wohnpark St.-Josef-Straße
Tagespflege
Ansprechpartnerin Frau Katja Wendler
St.-Josef-Straße 19a
39130 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | >

x

vollstationäre Pflege (Pflegeheim)

Vollstationäre Pflege (Pflegeheim)

Die vollstationäre Pflege ist für Menschen gedacht, die nicht (mehr)  zuhause versorgt werden können . Jede Pflegeeinrichtung hat entsprechend ihrem Rahmenvertrag einen Tagespflegesatz je Pflegegrad verhandelt. In einem Pflegeheim zahlt die Pflegekasse/ Pflegepflichtversicherung den Anteil der Pflege (Sachleistung siehe Übersicht). Der einrichtungsbezogene Eigenanteil* für Pflege, die Hotel-,Investitions- und Ausbildungskosten sind selbst zu zahlen.

Die Erstattung der Pflegekosten

Pflegegrad 1

125 €

Pflegegrad 2

770 €

Pflegegrad 3

1.262 €

Pflegegrad 4

1.775 €

Pflegegrad 5

2.005 €

* Ab 01.01.2022 erfolgt die Begrenzung des Pflegebedingten Eigenanteils/ einrichtungseinheitlichen Eigenanteils in Pflegeheimen (§ 43c SGB XI) – Art. 2 Nr. 8 GVWG

Pflegebedürftige Personen in einer vollstationären Einrichtung (Pflegeheim) erhalten:

in den ersten 12 Monaten einen Leistungszuschlag der Pflegekosten von 5 % des einrichtungseinheitlichen Eigenanteils (eeE)*. (NICHT AUF DIE HOTEL- Und INVESTITIONSKOSTEN)
Im zweiten Jahr wird der Leistungszuschlag auf 25 % erhöht
Im dritten Jahr wird der Leistungszuschlag auf 45 % erhöht und
Im vierten Jahr wird der Leistungszuschlag auf 70 % erhöht.

Seniorenresidenz Hansa Park gemeinnützige GmbH
Ansprechpartnerin: Frau Grothe
Hansapark 3
39116 Magdeburg
DPUW Deutsche Pflege und Wohnen GmbH
Ansprechpartner: Herr Lange
Heinrich-Mundlos-Ring 2
39124 Magdeburg
Senioreninsel Lübecker Strasse GmbH
Ansprechpartner: Herr Lipinski
Lübecker Straße 90
39124 Magdeburg
Salus gGmbH
Ansprechpartnerin: Frau Walter
Hans-Löscher-Straße 30
39108 Magdeburg
RENAFAN GmbH
Haupteingang: über Mittelstrasse
Zollstraße 8
39114 Magdeburg
Vitanas GmbH & Co. KGaA
Ansprechpartner: Herr Nötzold
Materlikstrasse 1-10
39104 Magdeburg
Vitanas GmbH & Co. KGaA
Ansprechpartnerin: Frau Lüscher
Neustädter Straße 2
39104 Magdeburg
ASB Regionalverband Magdeburg e.V.
Ansprechpartnerin Belegungsmanagement: Frau Braumann
Am Birnengarten 63
39116 Magdeburg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | >
x

Hospizpflege


Die Hospizarbeit verfolgt das Ziel, sterbenden Menschen ein würdiges und selbstbestimmtes Leben bis zum Ende zu ermöglichen. Die folgenden ambulanten Hospizdienste und stationäre Hospize begleiten die Sterbende in ihrer letzten Lebensphase.

x