BIS Wasserbehörde
Hilfsnavigation

Die untere Wasserbehörde des Umweltamtes genehmigt:

  • Sammelgruben, Kleinkläranlagen mit anschließender vollbiologischer Nachklärung,
  • Grundwasserabsenkungen,
  • Grundwasserentnahme,
  • Direkteinleitung von Abwasser in Gewässer.

Sie nimmt Stellung zu Genehmigungsverfahren unter dem Gesichtspunkt des Gewässerschutzes und überwacht Anlagen zum Lagern wassergefährdender Stoffe (bis 10.000 l). Grundlage der Genehmigungsverfahren sind das Wasserhaushaltsgesetz und angrenzende Rechtsvorschriften.