Verkauf von Fundfahrrädern
Hilfsnavigation

Verkauf von Fundfahrrädern - Gebote bis zum 23. April möglich

Das städtische Fundbüro veräußert in einem freihändigen Verkauf 18 Fundfahrräder, ein Pocket-Bike und einen Roller. Die Veräußerung erfolgt an diejenigen, die bis zum Ablauf der Gebotsfrist das höchste Gebot für das jeweilige Fahrrad abgeben. Sofern mehrere gleichlautende Höchstgebote vorliegen, erhält derjenige den Zuschlag, dessen Gebot zuerst eingegangen ist.

Gebote können bis zum 23. April 2018 schriftlich in einem verschlossenen Umschlag im Ordnungsamt, Neues Rathaus, Bei der Hauptwache 4, 39104 Magdeburg abgegeben werden. Die Räder können am 9. und 16. April von 16.30 bis 17.30 Uhr in der 2. Etage des Neuen Rathauses angeschaut werden.

Das Mindestgebot beträgt 5 Euro. Die 18 Fahrräder, das Pocket Bike und der Roller werden im augenscheinlichen Zustand und unter Ausschluss jeder Gewährleistung veräußert. Zum Zustand, der Funktionsfähigkeit und sonstigen Eigenschaften kann keine verbindliche Aussage getroffen werden.

Fotos und weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten des Fundbüros und im Eingangsbereich des Neuen Rathauses.