Sozialmedizinische Nachsorge
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Sozialmedizinische Nachsorge

Wenn ein Kind viel zu früh oder mit einer Erkrankung das Licht der Welt erblickt; oder ein älteres Kind schwer oder chronisch erkrankt, trifft das die Familien meist völlig unvorbereitet. Eine erhebliche Stresssituation erleben die Eltern, wenn ihr Kind mehrere Wochen im Krankenhaus behandelt werden muss. Die langersehnte Entlassung aus der Klinik heißt für zahlreiche Kinder dann auch nicht, nun völlig gesund zu sein.Für diese Familien ist es wichtig, Unterstützung zu erhalten, um den Übergang vom Krankenhaus in den häuslichen Alltag gut zu meistern.Unsere multiprofessionelle sozialmedizinische NachsorgeeinrichtungBunter Kreis Magdeburg kann Ihnen als Hilfe zur Selbsthilfe wertvolle Unterstützung bieten. Durch Besuche zu Hause bei den Familien und enge telefonische Kontakte betreuen die Mitarbeiter des Nachsorgeteams die Familien.

Sprechen Sie mit dem behandelnden Arzt im Krankenhaus oder in der Reha-Klinik, ob eine sozialmedizinische Nachsorge für Sie und Ihr Kind beantragt werden kann. Auch der niedergelassene Kinderarzt, der Ihr Kind ambulant weiterbehandelt, kann nach der Entlassung aus der Klinik noch sozialmedizinische Nachsorge verordnen.

Für die Familien sind die Leistungen der sozialmedizinischen Nachsorge kostenfrei.