Naturschutzgebiet Kreuzhorst
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer


Naturschutzgebiet Kreuzhorst



 


Die Kreuzhorst ist ein ca. 320 Hektar großer zusammenhängender unberührter Auenwald, der schon lange unter Naturschutz steht. Ihre nördlichen Zugänge zur Kreuzhorst liegen am Rand von Pechau. Die Kreuzhorst ist Bestandteil des Landschaftsschutzgebietes "Mittlere Elbe".

In der Kreuzhorst finden sich viele seltene Pflanzen und Tierarten, z.B. Biber, Fledermäuse, Graureiher, Rohrweihe, Milane und Störche. Hier konnten 16 Säugetierarten nachgewiesen werden, die auf der Roten Liste Sachsen-Anhalts stehen.
Mit über 90 Brutvogelarten ist auch die Vogelwelt sehr artenreich. Die Gewässer um die Dornburger Alten Elbe sind reich an Fisch-, Amphibien- und Libellenarten.
Die Kreuzhorst besteht aus vielen unterschiedlichen kleinflächigen Gebieten, die ein vielfältiges Mosaik von trockenen und nassen Bereichen bilden. Insbesondere im Uferbereich der Dornburger Alten Elbe sind die Hart- und die Weichholzaue typisch ausgeprägt.


Kreuzhorst