Start der neuen Stadtwache in Sudenburg ab 29. Juli
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Start der neuen Stadtwache in Sudenburg ab 29. Juli

Start der neuen Stadtwache in Sudenburg ab 29. Juli

Die Landeshauptstadt erhält ab 29. Juli mit dem Büro der Stadtwache eine feste Anlaufstation für alle sicherheits- und ordnungsrelevanten Anliegen. Der Außendienst des Ordnungsamtes und das Magdeburger Polizeirevier öffnen ihr gemeinsames Büro in der Halberstädter Straße 39a in Sudenburg. Startschuss und Zusammensetzung für das neue Büro mussten aufgrund der Corona-Pandemie mehrfach verschoben werden.

Im Büro der Stadtwache werden sowohl das Ordnungsamt als auch die Beamt*innen des Regionalbereichs der Polizei gemeinsam zu Beratungsstunden erreichbar sein sowie Anregungen oder Anzeigen entgegennehmen:

Sprechstunden, Anregungen, Anzeigen

Stadtwache
Halberstädter Straße 39a
mittwochs und donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr

Die Stadtwache hat im Dienstgebäude des Polizeirevers ihr vorläufiges Quartier bezogen. Der Aufgabenschwerpunkt sind Fragen der Ordnung und Sicherheit im Stadtgebiet.

E-Bikes der Fahrradstaffel vor der Stadtwache Magdeburg
Eingang der Magdeburger Stadtwache in der Halberstädter Straße 39a
Zwei E-Bikes der Fahrradstaffel vor dem Eingang der Magdeburger Stadtwache
Büroraum der Stadtwache Magdeburg

Aufgabenbereiche und Hotline

Folgende Angelegenheiten fallen in den Aufgabenbereich:

  • Verlustmeldung von Personaldokumenten
  • Entgegennahme von Fundsachen
  • Einzug von Führerscheinen und Übernahme in amtlichen Gewahrsam
  • Anhörungen zu Zwangsstilllegungsverfahren sowie Stopp bei Vorlage entsprechender Unterlagen
  • Ausgabe von Formularen und Anträgen (Lohnsteuer, Magdeburg-Pass, Befreiung GEZ, Hinweiszettel)

Die telefonische Erreichbarkeit der Ordnungsamt-Hotline wird erweitert und ist nun wie folgt:

Hotline: 0391 540 5400
montags bis freitags von 6:00 bis 22:00 Uhr
samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Auch außerhalb dieser telefonischen Erreichbarkeiten ist das Ordnungsamt im Stadtgebiet tätig.

Beigeordneter Platz und Polizeidirektor Weigelt eröffnen Stadtwache
Magdeburgs Pressesprecherin Kerstin Kinszorra und Sebastian Alisch im Gespräch
Gelände der Stadtwache Magdeburg in der Halberstädter Straße

Hintergrund zur neuen Stadtwache

Am 24. Januar 2020 wurde mit der Kooperationsvereinbarung zur Stadtwache die Zusammenarbeit zwischen der Landeshauptstadt Magdeburg und dem Polizeirevier Magdeburg offiziell unterzeichnet. Die gemeinsamen Streifen wurden bereits seit Anfang März im Zusammenhang mit den erforderlichen Überprüfungen zur Einhaltung der Vorgaben der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnungen täglich durchgeführt.

Die gemeinsamen Streifen erfolgen jeweils freitags und samstags stadtweit bis 2 Uhr. Darüber hinaus werden die bereits jetzt tagsüber durchgeführten Innenstadtstreifen weiterhin in Bezug auf Fläche, Personal und Einsatzorte intensiviert. Durch die erhöhte wahrnehmbare Präsenz und Ansprechbarkeit im Stadtgebiet wird es für Bürger*innen einfacher, Anliegen mit dem passenden Behördenvertreter*innen direkt zu besprechen und ggf. Hinweise auf Probleme zu geben.

Die Prävention von Wohnungseinbrüchen durch Bestreifung von Wohngebieten sowie das Thema „Fahrrad und Radwege“ sind als Aufgabenschwerpunkte vereinbart worden. Neben dem Parken auf Fuß- und Radwegen, dem Parken in 2. Reihe wird auch die künftige Entwicklung im Bereich der kleinen Elektromobilität (E-Bike, E-Scooter) sowohl gemeinsam mit der Polizei als auch mit der eigenen E-Bike-Staffel des Ordnungsamtes berücksichtigt.

Durch die uniformierte Doppelstreife der Stadtwache soll das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung gestärkt und somit die Lebensqualität in der Landeshauptstadt gesteigert werden.