Generalintendantin/Generalintendanten für das Theater Magdeburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

06.07.2020

Generalintendantin/Generalintendanten für das Theater Magdeburg

Generalintendantin/Generalintendanten für das Theater Magdeburg

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihren ca. 242.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Mitarbeitenden ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.

Die Landeshauptstadt Magdeburg sucht zum 01.08.2022 eine/einen

Generalintendantin/Generalintendanten
für das Theater Magdeburg

(m/w/d)

Das Theater Magdeburg ist ein Mehrspartenhaus (Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Magdeburgische Philharmonie) mit ca. 440 Mitarbeitenden. Es besitzt mit dem Opernhaus und dem Schauspielhaus zwei separate Spielstätten. Das Theater Magdeburg ist eine landesweit ausstrahlende Kultureinrichtung, die mit rund 30 Neuproduktionen und 10 Sinfoniekonzerten je Spielzeit auch auf internationaler Ebene agiert. Das Theater Magdeburg wird in der Rechtsform eines Eigenbetriebes geführt.

Ihre Aufgaben

Der Intendanz obliegt die verantwortliche Führung des Theaters im künstlerischen Bereich. Dabei stehen ihr neben der Verwaltungsdirektorin der Generalmusikdirektor und die Spartenleiter/-innen zur Seite.

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung nach Vereinbarung im Rahmen eines 5-Jahresvertrages. Eine Option zur Vertragsverlängerung ist möglich.

Sie sind eine verantwortungsbewusste, kompetente, zielorientierte und für neue Entwicklungen aufgeschlossene Führungspersönlichkeit, die das Theater Magdeburg mit Fach- und Sozialkompetenz sowie mit Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen leitet und Sie zeichnen sich durch persönliches Engagement, Kreativität, aber auch durch ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit, Loyalität und Integrität aus.

Neben Ihrer künstlerischen Expertise, die umfassende Repertoirekenntnisse des klassischen Musiktheaters sowie des Schauspiels einschließt, kennen Sie sich im nationalen und internationalen Kulturleben und dessen organisatorischem Umfeld aus.

Ihr Profil

Durch qualifizierte Zeugnisse oder Referenzen weisen Sie uns bitte folgende Erfahrungen von jeweils mindestens drei Jahren nach:

  • Ausfüllen einer leitenden Position eines Theaterbetriebes, idealerweise eines Mehrspartenhauses
  • Gestaltung und Umsetzung von Jahresspielplänen
  • Planung und Durchführung von Theaterproduktionen einschließlich der Kooperation mit anderen Theatern sowie von Gastspielen

Für die Ausübung dieser Position ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss wünschenswert.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Die Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir begrüßen es sehr, wenn Sie für die Dauer des Engagements in Magdeburg ihren Hauptwohnsitz in Magdeburg nehmen.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht ihnen die Fachbereichsleiterin Personal und Organisationsservice Frau Regina Mittendorf unter der Telefonnummer 0391/540-2622 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.08.2020 vorzugsweise über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 601214.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

 

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.