Sachbearbeitung Gewerbesteuer (m/w/d)
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

04.09.2019

Sachbearbeitung Gewerbesteuer (m/w/d)

Sachbearbeitung Gewerbesteuer (m/w/d)

Im  Fachbereich Finanzservice der Landeshauptstadt Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeitung Gewerbesteuer

(m/w/d)

 unbefristet zu besetzen.

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Eine Tätigkeit im Beamtenverhältnis.
  • Besoldung der Besoldungsgruppe A 9 Landesbesoldungsordnung
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Im Rahmen der Sachbearbeitung Gewerbesteuer obliegen Ihnen insbesondere folgende Aufgaben:

  • selbständige Führung und Bearbeitung der Gewerbesteuerakten, Festsetzung von Vorauszahlungen und Veranlagungen auf der Grundlage von Steuermessbescheiden der Finanzämter
  • selbständige Entscheidung über die Anpassung von Vorauszahlungen an die wirtschaftlichen Verhältnisse unter Beachtung grundsätzlicher Vorgaben
  • Verhandlungen mit Steuerpflichtigen und Steuerberatungsunternehmen sowie den Finanzämtern zur sachlichen Klärung
  • Verfügung der Aussetzung der Vollziehung und ihrer Aufhebung auf der Grundlage von Entscheidungen des Finanzamtes
  • Entscheidung über maschinelle und manuelle Zinsberechnung und Berechnung von Zinsen sowie Erlass von Zinsbescheiden
  • Prüfung des Verzichts auf die Festsetzung von Forderungen, Entscheidung innerhalb vorgegebener Betragsgrenzen
  • Bearbeitung von Stundungsanträgen und Entscheidung innerhalb vorgegebener Betragsgrenzen
  • Überprüfung von Gewerbesteuerzerlegungsbescheiden, selbständige Entscheidung über Einsprüche gegen das Finanzamt; Ermittlung zu Betriebsstätten in Zerlegungsfällen und Anforderung fehlender Zerlegungsbescheide
  • Widerspruchsbearbeitung und Vorbereitung zeichnungsreifer Widerspruchsbescheide und Stellungnahmen im Klageverfahren
  • Rückstandsmitteilungen für die Verfolgung von Ansprüchen in Insolvenzverfahren und Erlass von Bescheiden zur Feststellung bestrittener Forderungen
  • Vergnügungssteuerfestsetzung für Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit
  • Auswertung neuer Gesetze und Feststellung des Handlungsbedarfs für die Gewerbesteuer
  • Mitwirkung bei der Anpassung des Veranlagungsverfahrens

 

In Ihrer Tätigkeitsausübung profitieren Sie von Ihren einschlägigen Kenntnissen in Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere im Bereich des Grundgesetzes, der Abgabenordnung, des Gewerbesteuergesetzes, des Einkommensteuergesetzes, des Kommunalverfassungsgesetzes LSA und des Kommunalabgabengesetzes LSA.

Neben Ihrer zuverlässigen, selbständigen, gewissenhaften und vor allem lösungsorientierten Arbeitsweise kommt in dem beschriebenen Aufgabenbereich Ihr Verantwortungsbewusstsein, aber auch Ihre gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit zum Tragen. Zudem erleichtert Ihnen der sichere und kompetente Umgang mit komplexen Rechtsvorschriften die Aufgabenerledigung.  

Ihr Profil

Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (Fachhochschulstudium für das Gebiet der Verwaltungsökonomie/Öffentliche Verwaltung bzw. vergleichbarer Studiengang).

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Daniel unter 0391/540 2762 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 27. September 2019  ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unterID 536456, E 123/19.

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse, wenn für die Aufgabenwahrnehmung erforderlich die Kopie des Führerscheins, Zeitpunkt des frühestmöglichen Eintritts. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.

Arbeitgeberinformationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihren ca. 242.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den   Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Mitarbeitern ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.