Fachdienstleitung im Finanzservice (m/w/d)
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

01.08.2019

Fachdienstleitung im Finanzservice (m/w/d)

Fachdienstleitung Forderungsmanagement, Finanzbuchhaltung (Kasse), Schulden- und Kreditmanagement (m/w/d)

Im Fachbereich Finanzservice der Landeshauptstadt Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Stelle

Fachdienstleitung Forderungsmanagement, Finanzbuchhaltung (Kasse), Schulden- und Kreditmanagement
(m/w/d)

 

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des TVöD
  • Eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Als Fachdienstleitung obliegen Ihnen die Führung und fachliche Anleitung der Teamleitung Ihres Fachdienstes, sowie die Stellvertretung der Fachbereichsleitung Finanzservice.

Sie verantworten  die Steuerung, Koordinierung und Organisation der Gemeindekasse gem. § 116 KVG LSA und GemKVO Doppik nach wirtschaftlichen Grundsätzen. Dazu gehören:

  • Zahlungsverkehr (Entscheidung zur Bewirtschaftung der Kassenmittel)
  • Finanzbuchhaltung
  • Forderungsmanagement
  • Vollstreckung
  • Kredit- und Vermögensmanagement, Fest- und Termingelder
  • Konzessionsabgaben
  • Allgemeine Angelegenheiten bei Stiftungen, Schenkungen, Erbschaften und fremden Kapitalvermögen.

 Des Weiteren sind Sie für die Steuerung und Koordinierung der Grundsatzangelegenheiten zuständig, wie

  • Planung der Verbindlichkeiten
  • Liquiditätsplanung
  • Bewirtschaftung, Verwaltung von Geld- und Kapitalvermögen
  • Forderungsmanagement, Bestellung von Sicherheiten
  • Kassen- und Jahresabschlüsse
  • Finanzstatistiken
  • Einrichtung/Planung der Schnittstellen (Zahlungsverkehr und Buchhaltung).

In Ihrer Tätigkeitsausübung profitieren Sie von Ihren umfangreichen und anwendungsbereiten Rechtskenntnissen im Bereich im Rechnungswesen nach dem Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen, des KVG LSA, der GemHVO KomHVO LSA, der GemKVO LSA, dem HGB, dem Insolvenzrecht, der Verwaltungsverfahrensgesetz, dem Kreditwesengesetz und dem Beihilferecht.

Darüber hinaus werden Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Zahlungsverkehrs (Kasse), des Kreditwesens, insbesondere unter dem Aspekt von langfristigen und kurzfristigen Kreditgeschäften (inkl. Derivaten), alternativen Finanzierungsmodellen und dem dazu-gehörenden Bankenverkehr, der Finanzbuchhaltung, Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanzierungskenntnisse sowie der Vollstreckung gefordert.

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert innovatives und systematisches Denken sowie hohe Entscheidungskompetenz und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft. Dabei sind eine zuverlässige, gewissenhafte und selbstständige, Arbeitsweise sowie Eigeninitiative Grundvoraussetzungen. Ihre Kooperationsbereitschaft, die Fähigkeit zur Teambildung und Konflikt-management also auch Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit sind unverzichtbar. Neben diesen ausgeprägten fachlichen und sozialen Fähigkeiten sind zur Besetzung dieser Stelle Organisations- und Führungskompetenzen wesentliche Voraussetzungen.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- bzw. Masterstudium auf dem Gebiet der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre mit der Spezialisierung Finanzwirtschaft.

Außerdem können Sie eine mindestens 3-jährige Führungserfahrung in Unternehmen bzw. in der öffentlichen Verwaltung anhand von Arbeitszeugnissen nachweisen.

Darüber hinaus erfüllen Sie zwingend die Bedingungen gemäß § 116 KVG LSA zur Bestellung als Kassenverwalter/in.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Behrendt unter 0391/540 2804 ab 30.08.2019 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.08.2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 528936, E115/19 .

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse, Zeitpunkt des frühestmöglichen Eintritts. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.

Arbeitgeberinformationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihren ca. 242.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Mitarbeitern ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.