Soziale Arbeit (m/w/d)
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

04.07.2019

Soziale Arbeit (m/w/d)

Soziale Arbeit (m/w/d)

Teasertext

Im Jugendamt der Landeshauptstadt Magdeburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt vier Stellen für die

Soziale Arbeit
(m/w/d)

 

befristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 36, 39 bzw. 40 Stunden zu besetzen.

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des TVöD-SuE
  • Eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben im Bereich Persönliche Hilfen (befristet bis 04/2020 bzw. 10/2020)

  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung und ggfs. Durchführung von vorläufigen Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen
  • Beratung in Familien in allgemeinen Fragen der Erziehung und Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen
  • Beratung von Eltern in Fragen Partnerschaft, Trennung, Scheidung sowie der Personensorge für Kinder und Jugendliche
  • Beratung und Unterstützung bei der Personensorge und zum Umgangsrecht
  • Prüfung, Vermittlung und Steuerung von erzieherischen Hilfen und Hilfen für junge Volljährige im Rahmen des Hilfeplanverfahrens nach SGB VIII
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht

Ihre Aufgaben im Bereich Allgemeiner Sozialer Dienst – Unbegleitete minderjährige Ausländer (befristet bis 12/2020, 40 Std./Woche)

  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung und ggfs. Durchführung von vorläufigen Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, insbesondere unbegleiteten minderjährigen Ausländern
  • Durchführung des Clearingverfahrens und der Clearingprozesse
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Absprachen mit den künftigen Vormündern, Behörden, Schulen u. a. zum weiteren Aufenthalt der unbegleiteten minderjährigen Ausländer, zu Anschlussleistungen im Rahmen der Jugendhilfe, zu Anträgen auf Hilfen zur Erziehung, zu Familienzusammenführungen bzw. zur freiwilligen Rückführung
  • Fallführung und Fallverantwortung im gesamten Hilfeplanprozess

Ihre Aufgaben im Bereich Eingliederungshilfe gem. § 35a SGB VIII (befristet bis 31.07.2020, 39 Std./Woche)

  • Bearbeitung der Verfahren zur Prüfung der Teilhabeberechtigung
  • Überprüfung des Leistungsanspruches nach § 35a SGB VIII bis zur Entscheidung
  • Entscheidung über die geeignete Hilfeart bis zur Bescheiderteilung
  • Durchführung des Hilfeplanverfahrens, der Zielvereinbarungen sowie des Gesamtplan- und Teilhabeplanverfahrens

 

Im Rahmen einer wöchentlichen Rufbereitschaft (3 Wochen im Jahr) sichern Sie die Erreichbarkeit des Jugendamtes rund um die Uhr.

Die Wahrnehmung dieser Aufgaben erfordert umfassende Kenntnisse im SGB VIII, eine hohe Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung im Sozial- und Erziehungsdienst (z. B. Soziale Arbeit) mit staatlicher Anerkennung.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Herr Krüger unter der Telefonnummer 0391/540-3113 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. Juli 2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unterID 523026, E 88/19.

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse, Zeitpunkt des frühestmöglichen Eintritts. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

 

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.

Arbeitgeberinformationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihren ca. 242.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den   Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Mitarbeitern ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.