Erste »LiteraturWERKsta[d]tt« mit Stadtschreiberin virtuell
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Virtuelle „LiteraturWERKsta[d]tt“ mit Stadtschreiberin

Marlen Schachinger, die Stadtschreiberin Magdeburgs 2021, lädt Literaturbegeisterte zum ersten Termin des Schreibprojekts „LiteraturWERKsta[d]tt“ ein – online. Dabei können sich die Teilnehmenden über Literatur austauschen sowie auch eigene Texte verfassen. Der erste Termin ist am 10. April und von 16.30 bis 18.30 Uhr.

Was: LiteraturWERKsta[d]tt – Austausch zu Literatur und Verfassen eigener Texte

Wann: 10. April von 16:30 bis 18:30 Uhr; danach jeder 2. Samstag des Monats

Wo: online

Anmeldung: E-Mail an marlen.schachinger@A1.net

Eingeladen sind alle interessierte Bürger*innen, unabhängig von Literatur-Vorkenntnissen, Alter oder literarischen Vorlieben. Die „LiteraturWERKsta[d]tt“ findet jeden zweiten Samstag im Monat statt. Damit weitere künstlerische Projekte dieser Art erfolgen können, wird um eine freie Spende gebeten. Weitere Termine der „LiteraturWERKsta[d]tt“ sind der 15. Mai, 12. Juni, 14. August und der 11. September.

Ursprünglich waren die Treffen im neuen „Einladen“ im Breiten Weg geplant. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss das Projekt aber zunächst virtuell stattfinden.

Über die aktuelle Stadtschreiberin Marlen Schachinger

Marlen Schachinger wurde 1970 in Oberösterreich geboren. Sie ist freiberufliche Literatin und promovierte Literaturwissenschaftlerin. Seit 1999 ist sie in der Lehre im Fachbereich „Literarisches Schreiben“ an der Uni Wien, am „Institut für Narrative Kunst“ sowie an österreichischen Schulen tätig. Ihre zuletzt erschienenen Publikationen:

  • Fragmente: Die Zeit danach“ (2020)
  • „Kosovarische Korrekturen. Versuch über die Wahrheit eines Landes“ (2018)
  • „Requiem“ (2017)

Weitere Informationen zur Marlen Schachinger - Stadtschreiberin Magdeburgs 2021.