Bürgermeisterin widmet 2 Magdeburger Familienzentren
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bürgermeisterin widmet 2 Magdeburger Familienzentren

Das Familienhaus Magdeburg und der Ausbildungsverbund der Wirtschaftsregion Braunschweig/ Magdeburg tragen seit November die Bezeichnung „Familienzentrum der Landeshauptstadt Magdeburg“. Bürgermeisterin Simone Borris nahm am 25. November die offizielle Widmung für beide Einrichtungen vor. Für 2021 sowie für 2022 stehen für die Familienzentren jährlich jeweils 25.000 Euro zur Verfügung.

Magdeburgs Bürgermeisterin und Sozialbeigeordnete Simone Borris hat am 25. November das Familienhaus und den Ausbildungsverbund der Wirtschaftsregion Braunschweig/ Magdeburg e.V. in einem offiziellen Rahmen als Familienzentren der Landeshauptstadt Magdeburg gewidmet. Die beiden Einrichtungen setzten sich in einem zweistufigen Auswahlverfahren durch.

Der Auswahl vorausgegangen war ein Interessenbekundungsverfahren für Einrichtungen, die zielgruppenorientierte Angebote vorhalten. Nach der Bewertung der eingereichten Konzepte erfolgte eine Präsentation vor einem Auswahlgremium aus Verwaltung, Politik und Interessenvertretungen.

Die beiden Einrichtungen erhalten ein Schild, welches den Schriftzug „Familienzentrum Landehauptstadt Magdeburg“ trägt.

Die Angebote und Kontaktdaten der beiden Magdeburger Familienzentren sind unter Familienhaus Magdeburg sowie unter ABV Magdeburg - Braunschweig zu finden.

Thorsten Giefers, Christiane Horn, Simone Borris, Anja Deutschmann

von links: Thorsten Giefers (Geschäftsführer der Familienhaus Magdeburg gGmbH), Christiane Horn (Geschäftsleiterin ABV Magdeburg-Braunschweig e.V.), Bürgermeisterin und Sozialbeigeordnete Simone Borris, Anja Deutschmann (Stabsstellenleiterin Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit)

Definition von Familie

Die Landeshauptstadt Magdeburg fächert den Begriff Familie sehr breit und schließt nicht nur alle Familienmitglieder ein, sondern auch alle Lebensgemeinschaften, in denen die Mitglieder der Gemeinschaft soziale Verantwortung füreinander übernehmen. Der Familienbegriff umfasst somit alle Formen des auf Dauer angelegten Zusammenlebens mit und ohne Kinder. Dazu zählen auch Lebensgemeinschaften oder Verbünde verschiedener Generationen.