Kein Neujahrsempfang und keine Gedenkveranstaltung
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Kein Neujahrsempfang und keine Gedenkveranstaltung

Aufgrund der Maßnahmen und Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus müssen traditionelle Veranstaltungen in Magdeburg im Januar entfallen. Der offizielle Neujahrsempfang der Landeshauptstadt im Opernhaus sowie die Gedenkveranstaltung am 16. Januar zum 76. Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs 1945 finden nicht statt.

Um der Zerstörung der Stadt Magdeburg im Zweiten Weltkrieg am 16. Januar 1945 dennoch gedenken zu können, wird es eine stille Kranzniederlegung an der Gedenkstätte auf dem Westfriedhof geben.

Die Veranstaltungen in der traditionellen Aktionswoche »Eine Stadt für Alle« vom 16. bis 27. Januar werden die geplanten Aktionen hauptsächlich digital realisiert. Das offizielle „Singen von Friedensliedern“ auf dem Alten Markt muss leider entfallen – trotzdem gibt es eine Eröffnung der Aktionswoche, an der auch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper teilnimmt und die live im Internet übertragen wird. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Initiative Weltoffenes Magdeburg.

Bereits am 13. Januar wird die traditionelle Pressekonferenz zum Jahresauftakt 2021 mit Oberbürgermeister Dr. Trümper stattfinden. Dabei wird es einen Überblick über die wichtigsten Vorhaben, Investitionen und Projekte der Landeshauptstadt Magdeburg geben.