Informationen zur Entsorgung von Weihnachtsbäumen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Informationen zur Entsorgung von Weihnachtsbäumen

Weihnachtsbäume werden bei der regulären Entsorgungstour der Biotonne mitgenommen. Zur problemlosen Abholung sind die Bäume in einer Größe von maximal 2 Metern und ohne Dekoration zum jeweiligen Entsorgungstag neben die Biotonne zu stellen. Weihnachtsbäume, die höher sind, müssen vorher entsprechend geteilt werden.

Eine Person zieht einen Weihnachtsbaum hinter sich her © Sabine Katzenberger, AdobeStock
©
© Sabine Katzenberger, AdobeStock

Eile ist nicht geboten, denn die Bäume werden auch noch bei späteren Entsorgungstouren mitgenommen. Wer keine Biotonne hat, ist grundsätzlich verpflichtet alle anfallenden Bioabfälle auf dem eigenen Grundstück zu kompostieren. Ist diese Eigenverwertung nicht gewünscht, kann der Weihnachtsbaum auf folgenden Wertstoffhöfen abgeben werden:

  • Hängelsberge
  • Cracauer Anger
  • Silberbergweg

Bis zu einem Kubikmeter wird dort Grünabfall aus Magdeburger Haushalten ohne zusätzliche Gebühr angenommen.

Der Baumschmuck ist vor der Entsorgung vollständig zu entfernen, da die Bäume kompostiert werden. Glaskugeln, die zerbrochen oder beschädigt sind, können im Restabfallbehälter entsorgt werden. In die öffentlichen Glascontainer gehört nur Verpackungsglas, aber keine Weihnachtsdekoration.

Lichterketten und andere elektrische Weihnachtsdekorationen können ebenfalls an den Wertstoffhöfen und beim Wertstoffmobil abgegeben werden. Auch Elektroaltgeräte gehören nicht in die Restabfalltonne.

Weitere Informationen zur Entsorgung von defekten Elektrogeräten sind im Abfallwegweiser aufgeführt. Dieser ist auch im Internet unter Magdeburg - Downloadbereich SAB zu finden.