1.400 Kubikmeter Beton für Strombrückenzug Magdeburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

1.400 Kubikmeter Beton an der neuen Pylonbrücke verbaut

Nach gut 17 Stunden war die Großbetonage für das westliche Widerlager der neuen Pylonbrücke des Ersatzneubaus Strombrückenzug vollbracht. Die Mitwirkenden arbeiteten die ganze Nacht durch und konnten die enormen Massen an Beton schneller verarbeiten, als ursprünglich eingeplant. Der Materialstrom durfte nicht unterbrochen werden, da sonst der Betonverbund hätte instabil werden können.

Die Arbeiten für den neuen Brückenzug über die Alte Elbe und die Zollelbe auf dem Werder sind in den letzten Monaten und vor allem am 23. und 24. Oktober weit vorangeschritten. Die erste von insgesamt zehn Großbetonagen wurde am vergangenen Wochenende am westlichen Widerlager der Pylonbrücke erfolgreich durchgeführt. Das Stahlgerüst wurde mittels Betonpumpen über einen Schlauch mit Flüssigbeton befüllt.  Verdichtungsgeräte sorgten für eine ordnungsgemäße Verteilung des Betons und somit für die Standsicherheit des Fundaments für die späteren Lasten.

Arbeiten vorzeitig beendet

„Das regnerische Wetter am Freitagnachmittag machten den Bauarbeitern*innen ziemlich zu schaffen, aber dem Beton nützte das sehr feuchte Klima. Beim Aushärten entsteht eine Wärmeentwicklung, die so natürlich runtergekühlt werden konnte", so das Projektteam.

Bereits am Samstagmorgen um 8:30 Uhr wurde der letzte Frischbeton verarbeitet. Ein großes Lob richtete der Projektverantwortliche an die gesamte Mannschaft der Mitwirkenden vor Ort und an die Betonfahrer, die für einen kontinuierlichen Materialfluss sorgten.

 Großbetonage_Betonpumpen
Großbetonage-Stahlgerüst_ohneArbeiter
Großbetonage Betonmischer
Strombrückenzug Magdeburg Dom im Hintergrund
Strombrückenzug Magdeburg Betonlieferung

Arbeit an den Fundamenten

Im Baufeld auf dem Werder wird parallel zum Fundament des westlichen Widerlagers der neuen Pylonbrücke auch an den Fundamenten des östlichen Widerlagers für die neue Brücke über die Zollelbe sowie für den Pylon der neuen Brücke über die Alte Elbe gearbeitet. Die Bildergalerie zeigt die jeweiligen Baugruben sowie die Vorbereitungen für das westliche Widerlager der neuen Brücke über die Zollelbe.

Blick auf die Arbeiten für den neuen Brückenzug auf dem Werder, 10/2020
Arbeiten am Fundament für den Pylon der neuen Brücke über die Alte Elbe, 10/2020
Arbeiten am Fundament für den Pylon der neuen Brücke über die Alte Elbe, 10/2020
Arbeiten am Fundament für den Pylon der neuen Brücke über die Alte Elbe, 10/2020
Blick auf die Anna-Ebert-Brücke, 10/2020
Abstrahlarbeiten am Fundament für das westliche Widerlager der neuen Pylonbrücke, 10/2020
Abstrahlarbeiten am Fundament für das westliche Widerlager der neuen Pylonbrücke, 10/2020
Arbeiten am Fundament für das östliche Widerlager der neuen Brücke über die Zollelbe,10/2020
Vorbereitungen für das Fundament des westlichen Widerlagers der neuen Brücke über die Zollelbe,10/2020