BürgerBüros wieder für Terminenkund*innen erreichbar
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

BürgerBüros wieder für Terminenkund*innen erreichbar

Nach einer erfolgreichen Fachverfahrensumstellung für das städtische Pass- und Melderegister sind die BürgerBüros Mitte, Süd und West seit 25. Juni wieder für Terminkund*innen geöffnet. Das BürgerBüro Nord bleibt weiterhin geschlossen, da in den Räumlichkeiten die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes untergebracht ist.

Zwischen dem 19. und 24. Juni wurden die Fachverfahren des städtischen Pass- und Melderegisters erfolgreich umgestellt. Als Fachverfahren werden in der öffentlichen Verwaltung Datenerfassungs- und Verarbeitungsprogramme bezeichnet.

Bitte um Verständnis bis zur gewohnten Arbeitsroutine

Nach der Verfahrensumstellung sind noch Nacharbeiten erforderlich, die der Aufnahme eines Dienstbetriebes in den BürgerBüros aber nicht entgegenstehen. Die Standorte

  • West (Bruno-Beye-Ring),
  • Süd (im Bördepark) und
  • Mitte (Leiterstraße 2a)

konnten am 25. Juni die Arbeit im organisierten Termin-Ablauf wiederaufnehmen. Bis mit der Umstellung eine zügige Arbeitsroutine erreicht wird, können manche Bearbeitungsvorgänge gelegentlich etwas mehr Zeit beanspruchen. Der Fachbereich BürgerService und Ordnungsamt bittet hierfür um Verständnis.

Termine online und über Behördenhotline

Termine können über den Online-Terminkalender oder über die Behördenhotline 115 vereinbart werden. Dringende Fälle haben Vorrang. Wenn kein gültiges Personaldokument mehr vorhanden ist, sollte dies bei der Terminvereinbarung angeben werden.

Für die Zulassung von Fahrzeugen wird im BürgerBüro West weiterhin ein besonderes Arbeitsmodell dazu beitragen, dass zuvor kein Termin vereinbart werden muss. Unter Magdeburg - KFZ-Anliegen Corona wird auf die wichtigen Schritte hierzu hingewiesen.

Zur jeweils geltenden Arbeitsweise der beiden Bereiche des BürgerServices (BürgerBüros und Zulassungswesen) gibt es unter Magdeburg - Kurzlinks BürgerService. Informationen und Links auf einen Blick zusammengeführt.

Hintergrund zu den Arbeitsabläufen

Aufgrund der Corona-Pandemie waren viele Kontaktbereiche zwischen der Verwaltung und Bürger*innen zum beiderseitigen Schutz reduziert worden. Mit den seit einigen Wochen geltenden gelockerten Landesverordnungen konnten auch die BürgerBüros und die Kfz-Zulassungsstelle schrittweise wieder für Terminkund*innen öffnen. Zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregel von 1,5 Metern erfolgt der Einlass auch weiterhin reguliert.