Absage der Leipziger Buchmesse - Magdeburg liest trotzdem!
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Absage der Leipziger Buchmesse – Magdeburg liest trotzdem!

Die Leipziger Buchmesse ist am 3. März abgesagt worden – und somit auch der geplante Messeauftritt der Landeshauptstadt. Damit Magdeburger Literaturfans dennoch auf ihre Kosten kommen, arbeitet die Landeshauptstadt derzeit an einem literarischen Ersatzprogramm in Magdeburg mit dem Original-Messestand. Vorgesehen ist Donnerstag, der 12. März von 12:00 bis 24:00 Uhr in der Festung Mark. Die Abendveranstaltung am Samstag, den 14. März in Leipzig findet planmäßig statt.

12 Stunden Literatur bei freiem Eintritt

Die Organisator*innen des Magdeburg-Standes auf der Leipziger Buchmesse haben kurzfristig auf die Absage der Leipziger Buchmesse vom 3. März reagiert. So soll am 12. März 2020 voraussichtlich von 12:00 Uhr mittags bis 12:00 Uhr nachts für 12 Stunden ein literarisches Ersatzprogramm in der Festung Mark geboten werden. Der Eintritt ist frei und alle Magdeburger*innen sind herzlich eingeladen.

Der Original-Messestand, wie er in Leipzig samt Bruno Taut-Kiosk gestanden hätte, soll in der Festung Mark aufgebaut werden. Für die zwölf Stunden soll ein abwechslungsreiches Programm mit Lesungen, Darbietungen, Musik, Poetry-Slam und Gesprächen zusammengestellt werden. Möglichst viele Protagonist*innen, die ursprünglich für die vier Messetage in Leipzig vorgesehen waren, sollen mit dabei sein. Das inhaltliche Programm wird in Kürze bekannt gegeben.

Magdeburg liest trotzdem – auch in Leipzig! Die geplante Poetry-Show „Die Lehre von der Leere“ am Samstag, den 14. März ab 20:00 Uhr in der Kultkneipe „Noch Besser Leben“ in Leipzig-Plagwitz, Merseburger Straße 25, soll dennoch stattfinden. Dort werden circa 50 Zuschauer*innen erwartet. Trotz allem wird die Entwicklung der Coronavirus-Infektionen beobachtet, um für alle Besucher*innen kein unnötiges Risiko einzugehen.

Als Download gibt es hier das Programm zu Magdeburg liest trotzdem!

Impressionen der Pressekonferenz zum Auftritt der Landeshauptstadt Magdeburg auf der Leipziger Buchmesse

Die Magdeburger Werke
Dreiteiliges Bild mit Aufschrift "Out of the Void" für die Leipziger Buchmesse
Bewerbungsbuch zur Kulturhauptstadt Euopas 2025 "Out of the Void"
K.Steinmetz, K.Herber, A.Jozwiak, L.Schubert, Dr. Esser, H.Beesten, R.Nitsche
Präsentation Magdeburgs für den Auftritt zur Leipziger Buchmesse 2020
Dr. Karsten-Steinmetz und Andrea Jozwiak beim Interview