10. Magdeburger Vereinsforum in der Volkshochschule
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

10. Magdeburger Vereinsforum in der Volkshochschule

Am 25. Januar gibt es in 13 Workshops und Impulsvorträgen praxisnahe Informationen, interessante Kontakte sowie Austauschmöglichkeiten für engagierte Mitstreiter von Vereinen und Verbänden. Dazu laden die Städtische Volkshochschule und die Freiwilligenagentur Magdeburg zum 10. Magdeburger Vereinsforum. Eröffnet wird die Veranstaltung von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Anmeldungen sind bis 21. Januar möglich und für eine bessere Raumplanung erwünscht.

Was: 10. Magdeburger Vereinsforum

Wann: 25. Januar 2020, 09:30 bis 17:00 Uhr / Empfang ab 08:30 Uhr

Wo: Städtische Volkshochschule Magdeburg, Leibnizstraße 23, 39104 Magdeburg

Kosten: 15 Euro (inkl. Tagungsgetränke und Mittagsimbiss)

Das Magdeburger Vereinsforum hat sich inzwischen zu einem bewährten Format entwickelt, um Austausch und Qualifizierung von ehrenamtlichen Vereinsvorständen und -mitgliedern zu fördern. Hier kann man Kompetenzen in den wichtigsten Themenfeldern der Vereinsarbeit erwerben und mit anderen Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen.

 „Vereine gestalten einen wichtigen Teil des gesellschaftlichen Lebens und ermöglichen den Austausch zwischen den Generationen. Ehrenamtlich tätige Mitglieder und Vorstände sehen sich aber oft vor große Herausforderungen gestellt, für deren Bewältigung sie sich Beratung und Unterstützung wünschen. Das Forum ist eine gute Gelegenheit für neue Erkenntnisse, frische Ideen und interessante Kontakte.“ –  Ralf Liebe, Leiter der Städtischen Volkshochschule

In der Teilnahmegebühr von 15 Euro pro Person sind die Tagungsgetränke und ein Mittagsimbiss bereits enthalten. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich und unter Anmeldung Vereinsforum verfügbar.

Weitere Informationen und das komplette Tagungsprogramm sind unter Volkshochschule Magdeburg und unter Freiwilligenagentur Magdeburg zu finden. Unterstützt wird die Veranstaltung von der MWG-Wohnungsgenossenschaft und der ÖSA.

Anmeldungen bitte schriftlich, per Mail oder per Fax bis zum 21. Januar 2020 an folgende Kontaktadresse senden: