Onlineverfahren zu Radschnellverbindungen beendet
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bürgerbeteiligung für Radschnellverbindungen beendet

Alle Daten des Online-Beteiligungsverfahrens des Stadtplanungsamtes können bis Ende Juni eingesehen werden. Die Stadt Magdeburg bedankt sich für die Teilnahme und das Einbringen von mehr als 560 Ideen und Wünschen. Neben den 560 Anregungen hat die Seite 1.620 Besucher und über 200 Kommentare verzeichnet.

Gute Beteiligung und viele Ideen

In den vergangenen zwei Wochen konnten Interessierte ihre Ideen und Anmerkungen über die Plattform Bürgerbeteiligung Magdeburg einbringen oder bestehende Eintragungen kommentieren. Die Landeshauptstadt bedankt sich bei allen, die an dem Verfahren teilgenommen haben, für ihre Beiträge. Insgesamt wurden mehr als 560 Ideen und Wünsche mitgeteilt, mehr als 3.000 „Likes“ gab es für diese Einträge. Kommentiert wurde mehr als 200 Mal und für die Kommentare gab es wiederum über 850 „Likes“. Die Seiten der Online-Beteiligungsplattform verzeichnete 1.620 Besucher. Bis Ende Juni können die Ergebnisse eingesehen werden.

Verwendung und Hintergrund

Das beauftragte Planungsbüro wertet die Daten aus. Dabei werden die Beiträge geprüft und dem jeweiligen Sachbezug zugeordnet. Beiträge die für eine konkrete Planung keine Verwendung finden, werden in weitere konzeptionelle Arbeiten zur Radverkehrsförderung Magdeburgs einbezogen.

Hintergrund ist eine Machbarkeitsstudie, die für die Region Magdeburg in fünf Korridoren Trassen für Radschnellverbindungen untersucht. Die Ideen zu möglichen Streckenführungen fließen in die Ausarbeitung potenzieller Strecken aus dem Umland ins Stadtzentrum Magdeburg ein. Hauptaugenmerk ist sowohl die Verbindung innerhalb des Stadtgebiets, als auch die umliegenden Landkreise, da Radschnellverbindungen für größere Distanzen angelegt werden. Eine gerade Linienführung sowie die Gestaltung der Kreuzungen und Einmündungen ermöglichen ein zügiges Vorankommen, verkürzen Fahrzeiten und vermindern den Kraftaufwand beim Radfahren. Die Gestaltung ermöglicht gefahrenminimierte Überholvorgänge und eine sichere Nutzung bei Dunkelheit und jeder Witterung.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf Magdeburg radelnd erobern.