Bürgerschaftliches Engagement wird mit FreiwilligenPass 2019 gewürdigt
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bürgerschaftliches Engagement wird mit FreiwilligenPass 2019 gewürdigt

Auch in diesem Jahr stehen der Einsatz für die Landeshauptstadt Magdeburg und ihre Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen und Ehrungen. So sollen auch 2019 wieder ehrenamtlich Engagierte mit dem FreiwilligenPass ausgezeichnet werden. Dafür bittet die Stadtverwaltung Magdeburger Vereine, Initiativen und Einsatzstellen um Vorschläge bis zum 14. Juni 2019.

Die Ehrung erfolgt im Oktober 2019 durch den Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten. Wenn Träger/ Organisation/ Einrichtung von ehrenamtlich Tätigen unterstützt werden, sollten sie die Chance nutzen, sich zu bedanken und ihren Vorschlag für die Auszeichnung mit dem FreiwilligenPass 2019 bis spätestens zum 14. Juni 2019 unterbreiten.

Das Antragsformular sowie weitere Hinweise finden Sie hier. Eventuelle Rückfragen werden in der Stabsstelle Jugendhilfe-, Sozial- und Gesundheitsplanung unter der Telefonnummer 0391/ 540 3241 beantwortet.

Hintergrund

Mit dem FreiwilligenPass würdigt die Ottostadt Magdeburg seit 2007 das gemeinnützige Wirken von ehrenamtlich aktiven Mitbürgerinnen und Mitbürgern in verschiedenen Engagementfeldern der Landeshauptstadt Magdeburg.

Der FreiwilligenPass ermöglicht die Gewährung eines pauschalen Fahrtkostenzuschusses für die ehrenamtliche Tätigkeit und beinhaltet Wert- und Einkaufsgutscheine sowie mindestens drei Dankeschönveranstaltungen verschiedener Sponsoren.

Der Pass kann auf Empfehlung gemeinnütziger Organisationen, Initiativen und anderer Einsatzstellen an Menschen vergeben werden, die sich seit mindestens einem Jahr rund 20 Stunden pro Monat oder mehr in besonderer Weise ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren.

Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung mit dem FreiwilligenPass sollen zusätzlich fünf junge Menschen im Alter von 14 bis unter 27 Jahren für ihr Engagement geehrt werden. Vergabevoraussetzungen sind hierbei nicht zu berücksichtigen.