Fête de la musique 2019: Bewerbungsstart Roter Teppich für die Musik
Hilfsnavigation

Fête de la musique 2019: Bewerbungsstart - Roter Teppich für die Musik

Seit 16 Jahren wird, jeweils am Sommeranfang am 21. Juni, das größte nicht kommerzielle Musikfest in Magdeburg gefeiert. Mit jedem Jahr ist die „Fête de la musique“ lebendiger und bunter geworden, und nicht zuletzt strömt das Publikum zu tausenden in die Stadt, um Musik überall open air zu genießen. Für die diesjährige Ausgabe 2019 hat jetzt die Anmeldephase begonnen!
Egal ob Musikprofi, ambitionierter Amateur- oder Straßenmusiker – willkommen sind Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger aller musikalischer Genres, um Teil des weltweit größten Musikfestes zu werden.

Zu den 13 Bühnenstandorten 2019 gehören die Festung Mark, die St. Petri Kirche, die Bühne am Café Flair, die Leiterstrasse, das Allee-Center, die Grüne Zitadelle, die Milchkuranstalt, das Mephisto am Schauspielhaus, das Gesellschaftshaus, das Thiem20, die Kiezkneipe „Nachdenker“ sowie neu die Spanische Treppe am City Carré und als krönender Abschluss der „Hassel Nightliner“ in den Kneipen am Hasselbachplatz. Hier endet die diesjährige „Fête de la musique“ mit einem großen Biergarten auf den Terrassen der Bars rund um den Hassel.

2019 soll die ursprüngliche Idee der Fete wieder mehr in den Mittelpunkt rücken: Als vor annähernd 40 Jahren der damalige französische Minister für Kultur, Jack Lang, zum Tag der selbstgemachten Musik aufrief, da dachte er an Musik, von jedermann für jedermann, gespielt in den Hinterhöfen, draußen in den Straßen, in den Parks, in U-Bahnstationen, auf Plätzen, einfach überall in der Stadt.

So soll es 2019 auch in Magdeburg neben den etablierten Auftrittsorten ein Mehr an Straßenmusik zur Fête geben, und zwar in Form von roten Teppichen „mitten auf der auf der Straße“, als kleine Einladungen in Form spezieller Spielorte.

Anmeldungen für interessierte Musikerinnen und Musiker sind ausschließlich online möglich, und zwar bis 29. April 2019 unter www.fete-magdeburg.de.

Alle Konzerte der Fête sind für das Publikum kostenfrei, daher sind alle teilnehmenden MusikerInnen aufgerufen, an diesem Tag ohne Honorar zu spielen.

Hintergrund

Frankreich ist die Wiege des weltgrößten Musikfestival, der Fête de la Musique. Bereits zu Beginn der 1980er Jahre rief der frühere Minister für Kultur Jack Lang, alle Franzosen an die Musikinstrumente, um am21. Juni den „Tag der selbstgemachten Musik“ zu feiern. 35 Jahre nachdem zum allerersten Mal der Sommer in Paris musikalisch begrüßt wurde, ist das einzigartige Musikfest - die Fête de la Musique auf fünfKontinenten, weltweit in 110 Ländern, in mehr als 540 Städten zur alljährlichen Tradition geworden.

In Deutschland beteiligen sich mehr als 50 Städte und Gemeinden. Das Städtenetzwerk der Fête de la Musique Sachsen-Anhalt wird 10 Jahre alt! Die Kooperation mit dem Institut français Sachsen-Anhalt unter seinem Leiter Benjamin Kurc wird auch 2019 weitergeführt werden.

Die Landeshauptstadt Magdeburg feiert die Fête 2019 im Verbund mit 9 Städten in Sachsen-Anhalt.