Oberbürgermeister pflanzt Spendenbaum gemeinsam mit der Allianz-Umweltstiftung
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagramRSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header
Seiteninhalt

Oberbürgermeister pflanzt Spendenbaum gemeinsam mit der Allianz-Umweltstiftung

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 6. Dezember 2018 gemeinsam mit dem Beigeordneten für Stadtentwicklung Bau und Verkehr, Dr. Dieter Scheidemann, Simone Andruscheck, der Betriebsleiterin des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg, sowie Peter Wilde, Landschaftsarchitekt und Projektmanager der Allianz-Umweltstiftung, im Stadtteil Rothensee einen der 125 Spendenbäume der Allianz-Umweltstiftung gepflanzt.

Bei dem Baum handelt es sich um einen Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera), der auf dem August-Bebel-Damm bald neuen Schatten spenden soll. Im Rahmen der Pflanzaktion wurden im Vorfeld ausschließlich Bäume nachgepflanzt, die gegen den Quarantäneschaderreger Asiatischer Laubholzbockkäfer, der für die Baumfällungen in Rothensee verantwortlich war, resistent sind

(v.l.n.r.) OB Dr. Lutz Trümper, Dr. Dieter Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, und Peter Wilde, Landschaftsarchitekt und Projektmanager der Allianz-Umweltstiftung
(v.l.n.r.) OB Dr. Lutz Trümper mit Simone Andruscheck, Leiterin Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg, und Peter Wilde, Allianz-Umweltstiftung
In Magdeburg spendet die Allianz-Umweltstiftung 125 Bäume.
OB Dr. Lutz Trümper und Peter Wilde, Landschaftsarchitekt und Projektmanager der Allianz-Umweltstiftung beim Anbringen des Schildes
Der 125. Baum ist in der Allianz-typischen Farbe blau angestrichen.

„Bäume sind das zentrale Element des urbanen Grüns. Bäume nehmen auch in der Landeshauptstadt Magdeburg wichtige stadtgestalterische und stadtgliedernde Funktionen ein“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper anlässlich der Baumspende in Höhe von 125.000 Euro. „Sie dienen der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen, ermöglichen Naturerleben und haben eine wichtige Bedeutung für das städtische Klima. Stadtbäume, insbesondere Straßenbäume, sind dabei extremen Lebensbedingungen ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund des Baumverlustes durch den Asiatischen Laubholzbockkäfers freue ich mich ganz besonders über die Initiative der Allianz-Umweltstiftung, Bäume im Stadtteil Rothensee nachzupflanzen und bedanke mich recht herzlich dafür.“

Stadtbäume spenden Schatten, reinigen Luft und sind eine Wohltat für die Augen: Bäume machen die Städte lebenswerter. Doch die Zahl der Stadtbäume geht deutschlandweit zurück. Deshalb hat die Allianz-Umweltstiftung eine Stadtbaumkampagne ins Leben gerufen und finanziert in zehn ausgewählten Städten die Pflanzung von jeweils 125 Großbäumen.

„In diesem Zusammenhang ist es der Allianz-Umweltstiftung ein bedeutendes Anliegen, in Städten, deren Baumbestand durch besondere Einflussfaktoren reduziert wird, Ersatzpflanzungen zu unterstützen. Die Stadtbäume in Rothensee wurden durch die Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers arg in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb freuen wir uns, die Wiederbegrünung des Stadtteils unterstützen zu können und hoffen, dass die 125 Bäume aus unserer Stadtbaumkampagne gut anwachsen und sich zu stattlichen Exemplaren entwickeln werden.“, erklärt Peter Wilde von der Allianz-Umweltstiftung.

Zu erkennen sind die 125 Allianz-Bäume an ihren Dreiböcken, die in typischem Allianz-blau angestrichen sind. Die Baumspende der Allianz-Umweltstiftung bildet einen Baustein umfangreicher Baumnachpflanzungen u.a. in Rahmen der Baumspendenaktion „Mein Baum für Magdeburg“ und der Baumoffensive des Oberbürgermeisters. Insgesamt werden in diesem Herbst in Magdeburg rund 1.000 Bäume nachgepflanzt.

hintergrund

Die Lage der Stadtbäume in Deutschland ist kritisch: Krankheiten, Schädlingsbefall sowie Verletzungen an Rinde und Wurzelwerk führen regelmäßig dazu, dass Bäume gefällt werden müssen. Oft werden mehr Bäume gefällt als neu bzw. nachgepflanzt werden können.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat die Allianz-Umweltstiftung eine Stadtbaumkampagne gestartet. Von 2015 bis 2019 sollen pro Jahr in zwei ausgewählten Städten jeweils 125 Großbäume gepflanzt werden, insgesamt also 1.250 Bäume. Partner der Allianz-Umweltstiftung in den Städten sind die jeweiligen Grünflächen- oder Gartenämter. Diese wählen in Abstimmung mit der Stiftung Standorte und Baumarten aus, führen die Pflanzung durch oder beauftragen entsprechende Fachfirmen und kümmern sich anschließend um die weitere Pflege.

Die Zahl von 125 Bäumen pro Stadt hat einen besonderen Hintergrund: 2015 feiert die Allianz SE ihr 125-jähriges Firmenjubiläum und stellt der Allianz-Umweltstiftung aus diesem Anlass zusätzliche Mittel für Umweltprojekte in Deutschland zur Verfügung. Ein Teil dieser Gelder wird für die Stadtbaumkampagne verwendet. Die Stadtbaumkampagne startete 2015 in München und Berlin, wurde 2016 in Düsseldorf und Karlsruhe sowie 2017 in Essen und Leipzig fortgesetzt.

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: helpto

Externer Link: Widget NINA

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -
Sparkasse Magdeburg
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel