Waldkauz-Nistkästen für Magdeburger Parkanlagen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagramRSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header
Seiteninhalt

Waldkauz-Nistkästen für Magdeburger Parkanlagen

Das Umweltamt der Landeshauptstadt, der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe haben in Magdeburger Parkanlagen Nistkästen für Waldkäuze angebracht. Passend zum Jahr des Waldkauzes soll diese Aktion den Waldkauzbestand erhöhen.

Der Waldohreulen-Nistkasten, bestehend aus Holzbeton, wird beim Anbringen noch mit einer handvoll Einstreu versehen.
Mitarbeiter der beauftragten Firma
Einer der Waldohreulenkasten ist an einer Buche befestigt.

Der Waldkauz sucht seine Niststätten in den Höhlungen alter Bäume. Die Sturmereignisse im Sommer und Herbst verursachten bei zahlreichen Bäumen große Schäden, sodass viele potenzielle Brutstätten verloren gingen. Mit den neuen Nistkästen soll den Waldkäuzen das Brüten erleichtert werden, damit die Population wachsen kann. Die Nistkästen werden von der Unteren Naturschutzbehörde bereitgestellt und von ehrenamtlichen Ornithologen des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) betreut.

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Externer Link: helpto

Externer Link: Widget NINA

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
- Anzeigen -