Investieren
Hilfsnavigation

Nutzungsmöglichkeiten

Auf dem Gelände des ehemaligen Handelshafens entwickelt sich der Wissenschaftshafen Magdeburg zu einem modernen Stadtquartier. In unmittelbarer Nähe zum Campus der Otto-Guericke-Universität entsteht ein  Wissenschafts- und Forschungsstandort an dem Gewerbe-, Wohn-, Dienstleistungsnutzungen durch die Lage zur Elbe auch mit Freizeit und Tourismus verknüpft werden sollen.

Die Flächen und alten Speichergebäude des früheren Handelshafens bieten hervorragende Voraussetzungen für eine Sanierung und Neubebauung. Das Angebot für Investoren reicht von denkmalgeschützten Objekten bis zu Baufeldern unterschiedlicher Größe.

Langfristig wird der gesamte Bereich des Handelshafens bis zur Elbe geöffnet und städtebaulich sowie wirtschaftlich entwickelt. Das hafentypische Erscheinungsbild wird dabei soweit möglich als städtebauliches Charakteristikum des Wissenschaftshafens erhalten bleiben. Es entsteht ein vielfältiges, lebendiges Stadtquartier an Elbe und Hafen als Zentrum für Innovations- und Wissenstransfer, mit Flächen für Wohnen, Dienstleistungen, Freizeit und Tourismus. Der Umbau des Handelshafens ist ein Symbol für den Wandel Magdeburgs von der Stadt des Schwermaschinenbaus zur Stadt der Wissenschaft.

Nutzungskonzept

Ziel ist es, aus dem alten Handelshafen ein neues urbanes Quartier zu schaffen. Dabei ist ein Nutzungsmix geplant, der neben Flächen für wissenschaftlich-gewerbliche Nutzungen ebenso Flächen für Wohn-, Freizeit-, Kultur- und Versorgungsfunktionen einschließt.

  • Wissenschaft/Gewerbe:
    Speicherareal, GHI-Speicher, Ergänzungen rund um das Galileo-Testfeld 
    Büros, Werkstätten, Institute
  • Wohnen:
    Werner Heisenberg-Straße (elbseitig, aufgrund der Lärmemission nur eingeschränkt möglich)
  • Versorgungseinrichtungen/Gastronomie

  • Kultur und Freizeit:
    überwiegend im Norden des Areals
    Hafenbecken, historische Museumsschiffe, Depot der "Eisenbahnfreunde" 
  • Landschaftliche Freizeitnutzungen:
    ebenfalls überwiegend im Norden des Plangebietes und am Elbufer,
    Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten


Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit den Mitarbeiter*innen im Stadtplanungsamt auf. Dort werden Ihnen im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten erläutert.

Aktuelle Projekte

Baukräne drehen sich. Bagger sind in Aktion. Planer und Architekten entwickeln Ideen für den Magdeburger Wissenschaftshafen. Im Wissenschafthafen ist derzeit viel Dynamik zu spüren. Die Science-City wächst.
mehr erfahren

Ansprechpartner

Für Vermarktung / Vermietung und Verpachtung
im Stadtplanungsamt:

Entwicklungsmaßnahme
Sachgebietsleiterin
Zi. 648
An der Steinkuhle 6
39128 Magdeburg

Für Wirtschaft- und Unternehmensfragen/ Bestandsbetreuung 
im Dezernat für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit:

Ansiedlungsbetreuung
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg