Tag der Pflegeberufe - Perspektiven in der Pflege
Hilfsnavigation

4. Tag der Pflegeberufe – Berufliche Perspektiven in der Pflege

Für Mittwoch, den 5. Juni sind Bürgerinnen und Bürger zum 4. Tag der Pflegeberufe ins Alte Rathaus eingeladen. Ab 10.00 Uhr gibt es Informationen zu Neuerungen in der Pflegeausbildung, Möglichkeiten und Zukunftschancen. Die Veranstaltung ist ohne Voranmeldung möglich und kostenfrei.

Informationen und Angebote vieler Partner

Der Magdeburger Stammtisch informiert nicht nur über Neuerungen, mit 35 Pflegeeinrichtungen, Ausbildungsbetrieben und privaten Trägern werden auch vielfältige Angebote präsentiert. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr können Schülerinnen und Schüler, Jugendliche, Arbeitssuchende oder auch Quereinsteiger Ansprechpartner vor Ort nutzen, um sich gezielt Aus- oder Weiterbildungen zu informieren und Angebote zu nutzen. Auch die Landeshauptstadt selbst, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter sind für Gespräche vor Ort.

Archivbild: Altenpflege Foto: Panthermedia / Arne Trautmann

Der Pflegeberuf ist ein Beruf mit Herz und Zukunft

Der 2012 gegründete Stammtisch versucht dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und das Image der Branche zu stärken. Mit Erfolg, wie die Statistik zeigt: Seit 2013 stieg die Zahl der Altenpflegerinnen und Altenpfleger um ein Viertel und im April 2019 gab es keine arbeitslos gemeldeten ausgebildeten Fachkräfte in diesem Bereich.

Wirtschaftsbeigeordneter Rainer Nitsche:

„Der Pflegeberuf ist ein Beruf mit Herz und Zukunft. Die positive Entwicklung muss kontinuierlich und nachhaltig fortgeführt werden. Nur so können wir den Herausforderungen der demografischen Entwicklung entsprechen und motivierte Nachwuchskräfte und interessierte Berufseinsteiger für diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe gewinnen.“

Neu ausgerichtete Ausbildung

Der Grundstein für eine zukunftsfähige und qualitativ hochwertige Ausbildung wurde 2017 mit dem Gesetz zur Reform der Pflegeberufe gelegt. Die breit angelegte Ausbildung verbindet die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinder- sowie Krankenpflege und tritt 2020 in Kraft. Ein neu eingeführtes Pflegestudium ergänzt die berufliche Pflegeausbildung.

- Anzeigen -
Investionsbank Sachsen-Anhalt