Veranstaltungen Stadtbibliothek
Hilfsnavigation

Veranstaltungen in der Stadtbibliothek

Lesung mit Harald Jaap in der Reihe „Die regionale Lesestunde“ am 22.08.2019 um 16 Uhr

Aus einem scheinbar harmlosen Ferienabenteuer in einem Dorf an der Havel entwickelt sich in Harald Jaaps „Tod in der Holländermühle oder Kollateralschaden Pauli?“ am Ende ein rasanter Politthriller. Der Magdeburger Autor stellt sein aktuelles Buch am Donnerstag, 22. August, in der Reihe „Die regionale Lesestunde“ um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Magdeburg vor.

Jaap erzählt die Geschichte von fünf Jugendlichen an der Schwelle zum Erwachsenwerden, in deren Sommeridylle Grausamkeiten einbrechen, die man sonst nur in den Nachrichten zu hören bekommt: Mord, Krieg, Flucht und nicht zuletzt dumpfer Nationalismus, mit dem Dorfbewohner den unheilvollen Entwicklungen begegnen. Die Heranwachsenden werden zu Reaktionen mit tödlichen Konsequenzen gezwungen, die von abgeklärten Älteren gleichermaßen zynisch wie hilflos als „Kollateralschaden“ betrachtet werden. Aber, so fragt der Autor, ist es tatsächlich nur ein Begleitschaden, wenn Menschlichkeit und Moral auf der Strecke bleiben?
Harald Jaap, 1937 geboren in Großwudicke bei Rathenow, war Dreher, Lektor und Journalist. 1996 gründete er die Alzheimer-Gesellschaft Sachsen-Anhalt e. V., die er viele Jahre leitete.

Alle interessierten Leser und Besucher sind herzlich willkommen zur nächsten Ausgabe der „Regionalen Lesestunde“ am 22. August um 16 Uhr. Die Lesung mit Harald Jaap ist auf der Belletristik-Etage im 2. Obergeschoss der Zentralbibliothek am Breiten Weg zu erleben. Der Eintritt ist frei.