Veranstaltungen in den Gruson-Gewächshäusern
Hilfsnavigation

Veranstaltungen in den Gruson-Gewächshäusern

Seltene und vom Aussterben bedrohte Pflanzen am Ostersonntag in den Gruson-Gewächshäusern

Beim nächsten thematischen Rundgang in den Gruson-Gewächshäusern am Ostersonntag, 21. April, werden Pflanzenarten mit besonderem Seltenheitswert vorgestellt. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Botanische Gärten beherbergen zahlreiche seltene, vom Aussterben bedrohte oder in der Natur bereits ausgestorbene Pflanzenarten und können so zu deren Erhalt beitragen. Der Gärtnermeister Stefan Neuwirth stellt während des Rundgangs Arten vor, die nur einmal in der Natur gefunden wurden, die nur winzige Verbreitungsgebiete haben oder deren natürliche Vorkommen gar nicht mehr existieren.

Die Veranstaltung kostet einschließlich Eintritt 4,50 Euro (ermäßigt drei Euro). Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, kann unter der Rufnummer 03 91/4 04 29 10 eine telefonische Reservierung vorgenommen werden.

Ausstellung „Fabelhafter Realismus“ 05.02. - 19.05.2019

Man könnte den Künstler als Tiermaler bezeichnen, der liebevoll der Darstellung der ganzen Naturschönheit von Tieren nachgeht. Die Besonderheit in seinem Schaffen ist aber nicht sein realistisches, handwerklich sensibles Nachempfinden in der Tierdarstellung, sondern vielmehr seine Interpretation des tierischen Verhaltens. Oft erzeugt der teilweise humoristische Umgang mit Bildtitel und bildlicher Darstellung ein Schmunzeln beim Betrachter. Die naturgetreue, realistische Darstellung der Tiere und Gegenstände zeichnet den von Frank Meier geschaffenen Malereistil aus, den er selbst als „Fabelhaften Realismus“ bezeichnet.

Die Ausstellung in den Gruson-Gewächshäusern ist während der regulären Öffnungszeiten zu sehen. Diese sind dienstags bis sonntags von 9.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, ermäßigt 2,00 Euro.