Die BürgerBüros können wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten das gesamte Leistungsspektrum anbieten.
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Die BürgerBüros können wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten das gesamte Leistungsspektrum anbieten.

In den letzten Wochen konnten an den eigens aufgerufenen Schließtagen in den BürgerBüros dringende Nacharbeiten als Folge eines umfangreichen Datenverlustes bei einem technischen Dienstleister erledigt werden. Diese Arbeit ist nahezu abgeschlossen und kann im laufenden Dienstbetrieb beendet werden. Die geplanten Schließungen am 27.11. sowie am 11. und 18.12.2019 entfallen damit. Zu beachten gilt, dass der 4. 12.2019 regulärer Schließtag ist – wie jeder 1. Mittwoch im Monat.

Tastatur mit einer grünen Taste und der Aufschrift Bürger Service © kebox - Fotolia
©
© kebox - Fotolia


Aber weiterhin werden in allen BürgerBüros ausschließlich Terminkunden bedient. Terminreservierung ist online oder über die Behördenrufnummer 115 möglich.

Es gilt weiterhin zu beachten:

Voraussetzung für viele Dienstleistungen ist, dass die aktuelle Wohnanschrift im Ausweis und die im Melderegister hinterlegte Meldeanschrift identisch sind. Dies wird bei einer Vorsprache im BürgerBüro geprüft. Insbesondere davon betroffen ist der Personenkreis, der im Zeitraum vom 23. September bis 30. September 2019 ein BürgerBüro aufgesucht hatte. Gegebenenfalls sind Unterlagen nachzureichen bzw. wieder mitzubringen.

Zur Abholung des Personalausweises bringen Sie bitte Ihren PIN-Brief mit.

In einigen Fällen werden Bürger angeschrieben und zur nochmaligen Vorsprache im BürgerBüro aufgefordert. Dazu gehören u.a. auch Personen, die sich insbesondere am 28. und 30. September 2019 an- bzw. umgemeldet haben, Führungszeugnisse oder Personaldokumente beantragt haben.

Allgemein ist Folgendes weiterhin wichtig:

Wegen des Datenverlustes Ende September bei einem technischen Dienstleister müssen einige neuere Daten aus dem Melderegister wiederhergestellt werden.  Dies betrifft alle Magdeburgerinnen und Magdeburger, die am 28. September 2019 im BürgerBüro Mitte und am 30. September 2019 in einem der vier BürgerBüros einen Personalausweis oder einen Reisepass beantragt haben. Ohne erneuten Termin im BürgerBüro kann keine Beantragung der Dokumente bei der Bundesdruckerei erfolgen. Auch wer sich an den beiden genannten Tagen an- oder ummelden wollte, ein Führungszeugnis oder eine Gewerbezentralregisterauskunft beantragt hat, wird um eine nochmalige Terminvereinbarung gebeten.

 Zudem müssen auch jene Kunden einen erneuten Termin im BürgerBüro vereinbaren, die vom 23. bis 30. September 2019 zur Beantragung von Dokumenten, Führungszeugnissen oder Um- und Anmeldungen Nachweise wie zum Beispiel Urkunden, Wohnungsgeberbescheinigungen oder Gerichtsbeschlüsse vorgelegt haben. Auch wer im genannten Zeitraum einen Kinderreisepass, einen vorläufigen Personalausweis oder einen vorläufigen Reisepass beantragt hat, muss mit den jeweiligen Nachweisen und Dokumenten einen neuen Termin im BürgerBüro vereinbaren.

 Alle Betroffenen werden gebeten, online oder über die Behördenhotline 115 einen neuen Termin zu vereinbaren. Eine Vorsprache im BürgerBüro ohne Termin ist leider nicht möglich.

Weitere Hinweise

Fragen zum BürgerService werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr über den bekannten Telefonservice unter der Behördenrufnummer 115 beantwortet. Zudem wird auch im Internet unter www.magdeburg.de informiert, wenn in den BürgerBüros wieder alle Dienstleistungen verfügbar sind.

 Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die aktuelle Situation.