Fahrerlaubnis
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Fahrerlaubnis

Allgemeine Informationen

Wenn Sie auf öffentlicher Verkehrsfläche ein Kraftfahrzeug führen wollen, benötigen Sie einen Führerschein, der Sie zum Führen dieses Fahrzeugs berechtigt.

x

Welche Gebühren fallen an?

  • Die Gebühr beträgt für die Ersterteilung 43,40 Euro.
  • Die Erweiterung auf weitere Klassen kostet 42,60 Euro.
  • sowie je 4,85 Euro (für den evtl. Direktversand des Führerscheines)
x

Erforderliche Unterlagen

Allgemein:

  • Antragsformular (wird in der Fahrschule erstellt)
  • Personaldokument (Personalausweis, Reisepass)
  • aktuelle Meldebescheinigung vom für den Hauptwohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt (Meldebescheinigung ist nur dann vorzulegen, wenn kein gültiger Personalausweis vorliegt)
  • Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht (Biometrietauglichkeit des Passbildes)

Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L, T:

  • Nachweis über die Schulung in Erster Hilfe
  • Sehtestbescheinigung vom Optiker oder Zeugnis/Augenärztliches Zeugnis (nicht älter als zwei Jahre)

Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E:

  • Nachweis über die Schulung in Erster Hilfe
  • Augenärztliches Zeugnis (nicht älter als zwei Jahre)
  • Bescheinigung über ärztliche Untersuchung (nicht älter als ein Jahr)

Zusätzlich für die Klassen D, D1, DE, D1E:

  • Behördenführungszeugnis mit Angabe des Verwendungszwecks "Erteilung der Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung". Dieses müssen Sie beim für den Hauptwohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt beantragen.
  • ab dem 50. Lebensjahr zusätzlich Vorlage eines Leistungsgutachtens, welches die besonderen Anforderungen hinsichtlich Belastbarkeit, Orientierungsleistung, Konzentrationsleistung, Aufmerksamkeitsleistung und Reaktionsfähigkeit nachweist.
x

Gebühren (Kosten)

Auskünfte über die Höhe der anfallenden Gebühren erteilt die zuständige Fahrerlaubnisbehörde.

x

Fachlich freigegeben durch

MLV

x

Fachlich freigegeben am

17.09.2018
x