Dienstleistungen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Kinderreisepass ändern wegen Adressänderung

Wenn sich der im Kinderreisepass vermerkte Wohnort geändert hat, muss dies im Kinderreisepass durch die zuständige Stelle korrigiert werden.
weiterlesen

Kinderreisepass ausstellen

Die Ausstellung eines Kinderreisepasses muss beantragt werden. Einen Kinderreisepass gibt es bis zum 12. Lebensjahr. Er ist 6 Jahre gültig, längestens jedoch bis zum 12. Lebensjahr, je nach Alter des Kindes bei Antragstellung.
... weiterlesen

Kinderreisepass verlängern

Der Kinderreisepass kann bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres verlängert werden. Er ist in diesem Zusammenhang mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen.
weiterlesen

Kraftfahrzeug: Zulassung

Sie haben ein fabrikneues Fahrzeug und wollen es erstmals zum Straßenverkehr zulassen.
Seit 01. April 2008 dürfen die Zulassungsbehörden in Sachsen-Anhalt ein Fahrzeug nur noch zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zulassen, wenn eine Einzugsermächtigung der ... weiterlesen

Kurzzeitkennzeichen zuteilen

Wenn Sie ein Kurzzeitkennzeichen beantragen, ist folgendes zu beachten. Das Fahrzeug muss eine gültige europäische oder nationale Betriebserlaubnis und eine gültige Hauptuntersuchung gemäß § 29 Abs. 10 StVZO haben. Liegt das nicht vor, kann eine ... weiterlesen

Magdeburger werden, studieren und kassieren!

Die Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg/Stendal mit einer Sofortzahlung von 70,00 € bei gleichzeitiger Anmeldung der Hauptwohnung- insgesamt sind 160,00 € zu holen !!!
Diese Unterstützungszahlung (insgesamt ... weiterlesen

Meldebescheinigung

Ihre Stadt, Gemeinde oder Verbandsgemeinde stellt Ihnen auf Antrag auch eine besondere Meldebestätigung in Form einer Meldebescheinigung (z.B. zur Vorlage beim Standesamt oder einer anderen Behörde) aus, wenn Sie dort gemeldet sind. ... weiterlesen

Meldepflicht

Eine Meldepflicht besteht für Personen ab dem 16. Lebensjahr, die eine neue Wohnung beziehen. Sie müssen sich innerhalb von zwei Wochen bei der für sie zuständigen Meldebehörde anmelden.
Eine Abmeldung der Wohnung ist ... weiterlesen

Meldepflicht: Bewohner Krankenhaus/Pflegeheim

Wer in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder sonstigen Einrichtungen, die der Betreuung pflegebedürftiger oder behinderter Menschen oder der Heimerziehung dienen, aufgenommen wird oder dort einzieht, muss sich nicht anmelden, solange er für eine Wohnung im Inland ... weiterlesen

Melderegisterauskunft erteilen

Nach dem Bundesmeldegesetz kann jedermann über eine bestimmte Person auf Antrag eine einfache Melderegisterauskunft oder eine erweiterte Melderegisterauskunft erhalten.
Einfache Melderegisterauskunft:
Sie erhalten folgende Daten über die Person:
Vor- und Familiennamen Doktorgrad Anschriften
Erweiterte ... weiterlesen

Nichtaufnahme von Eintragungen in das Führungszeugnis

Nach Ablauf einer bestimmten Frist werden Verurteilungen nicht mehr in das Führungszeugnis aufgenommen.
Dies gilt nicht bei Verurteilungen, durch die
auf lebenslange Freiheitsstrafe erkannt worden ist, wenn der Strafrest nicht nach § 57a Abs. 3 Satz ... weiterlesen

Nichtaufnahme von Eintragungen in das Führungszeugnis anordnen

Die zuständige Stelle kann auf Antrag oder von Amts wegen anordnen, dass Verurteilungen und Eintragungen nach § 11 Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (BZRG) entgegen diesem Gesetz nicht in das Führungszeugnis aufgenommen ... weiterlesen

Personalausweis

Deutsche Staatsbürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, wenn die Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Reisepasses erfüllt werden kann und sie der allgemeinen ... weiterlesen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | >