Ausländerbehörde für Terminkunden geöffnet
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Ausländerbehörde für Terminkunden geöffnet

Corona-Virus AdobeStock©peterschreiber © peterschreiber.media - stock.adobe.com
©
© peterschreiber.media - stock.adobe.com

Die Vielzahl von Anträgen und Anfragen die in der Ausländerbehörde eingehen werden zeitnah und i.d.R. per E-Mail beantwortet. Wenn Sie auf eine Antwort warten, prüfen Sie bitte auch den E-Maileingang in Ihrem Spamordner.

Kunden mit erkennbaren COVID-19 oder Erkältungssymptomen dürfen gemäß § 2 Abs.4 der 4. Eindämmungsverordnung in Sachsen-Anhalt die Ausländerbehörde, auch wenn sie einen Termin haben, nicht betreten. Ein Betretungsverbot liegt auch vor, wenn der Kunde selbst innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland zurückgekehrt ist oder Kontakt zu Rückkehrern hatte. In diesen Fällen wenden sie sich bitte per Email abh@ewo.magdeburg.de an die Ausländerbehörde. Sie erhalten dann kurzfristig unter Berücksichtigung einer 14 tägigen Quarantänezeit einen neuen Termin.

Verlängerungen von Duldungen/ Gestattungen werden nur mit Termin bearbeitet.

Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise:

Wenn Ihre Aufenthaltserlaubnis abläuft, Sie ein anderes wichtiges Anliegen haben, wenden Sie sich wie folgt an die Ausländerbehörde:

-per E-Mail: abh@ewo.magdeburg.de

-per Telefon: 0391/ 540 4389

-postalisch an die genannte Kontaktdaten bzw. in den Briefkasten vor der Eingangstür der Ausländerbehörde.

Ablaufende oder bereits abgelaufene Schengen-Visa sind automatisch bis zum 30.06.2020 gültig. Voraussetzung dafür ist, dass die Einreise mit dem gültigen Visum vor dem 17.03.2020 bzw vor dem 09.04.2020 erfolgte.

Ab dem 1. Juli 2020 bis zum 30. September 2020 ist der Personenkreis vom Erfordernis eines Aufenthaltstitels befreit, wenn er sich am 30.06.2020 im Bundesgebiet aufgehalten hat.

Weitere Hinweise können dem entsprechenden Hinweisblatt entnommen werden.

Die Ausländerbehörde ist auch weiterhin bemüht alle wesentlichen Leistungen zur Sicherung des Aufenthaltes zu erbringen und setzt angesichts der nach wie vor bestehenden Einschränkungen auf gegenseitiges Verständnis.

Informationen des Landesnetzwerkes Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. zum Corona-Virus

Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e. V. hat Informationen der Landesregierung Sachsen-Anhalt zum Corona-Virus und den Kontaktbeschränkungen in mehreren Sprachen veröffentlicht. Diese sind unter folgendem Link verfügbar:

Mehrsprachige Informationen zum Corona-Virus