Betonge der letzten Tunnelwände
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Betonge der letzten Tunnelwände

Die Wandherstellung im Tunnel steht kurz vor der Fertigstung. In der Nordröhre im späteren Einfahrtsbereich wurden vier weitere Blöcke betoniert. Lediglich drei Blöcke müssen nun noch bearbeitet werden. Im Anschluss kann auch in der nördlichen Tunnelröhre (Ost-Hälfte) mit dem Einbau der Schlitzrinne und Notgehwege begonnen werden.

Herstellung letzte Tunnelwände - Tunneinfahrt Ost, 01/22
Herstellung letzte Wände Tunneleinfahrt Ost, 01/22
Herstellung letzte Wände Nordröhre - Tunnel Ost, 01/22

Die Betonfertigteile für die sogenannte Schlitzrinne sind in der Südröhre (Ost-Hälfte) in weiten Teil schon eingbaut worden. In der West-Hälfte des Tunnels sind diese Arbeiten bzw. der Einbau der Notgehwege abgeschlossen. In der Südröhre (West-Hälfte) wird der Einbau der Entwässerungsleitung in Richtung Damaschkeplatz fortgeführt. Die Schottertragschicht ist dort großteils eingebracht.

Einbau Schlitzrinne Südröhre - Tunnel Ost,01/22
Einbau Schlitzrinne Südröhre - Tunnel Ost, 01/22
Hergestellte Notgehwege Nordröhre - Tunnel West, 01/22
Straßenbau Südröhhre - Tunnel West, 01/22
Einbau Entwässerung Block 23, 01/22
Einbau Entwässerungsleitung Südröhre - Tunnel West, 01/22

Gehweg am ZOB

Neben dem Wegebau rund um den Damaschkeplatz wird auch weiterhin an dem Gehweg am ZOB gearbeitet. Das bisherige Pflaster wurde bereits abgetragen und nun die Baugrube ausgehoben. In diesem Bereich soll der Anschluss an den bestehenden Geh-Radweg entlang des Betriebsgebäudes der SWM/AGM  geschaffen werden. An dieser Stelle quert dann später der Kfz-Verkehr aus Stadtfeld kommend oder in den Tunnel fahrend den Fuß- und Radverkehr von und nach Stadtfeld.